Mehr Qualität, Information und Service für rund 30.000 Fachkräfte

Dusyma und Kinderzeit schaffen gemeinsame Plattform für Pädagogik und Bildung

Gemeinsamkeit macht stark und im diesem Fall noch viel stärker. Denn Dusyma und Kinderzeit starten zum 1. Januar 2018 eine Kooperation mit dem Ziel, ErzieherInnen und LehrerInnen in ihrer täglichen Arbeit noch besser zu unterstützen. Im Onlineauftritt, in den Sozialen Medien und im gemeinsamen Newsletter von Kinderzeit bündeln die beiden Häuser ihre Fach- und Beratungskompetenz. Gemeinsam erreichen sie rund 30.000 Fachkräfte aus Pädagogik und Bildung.

So haben künftig die Abonnenten des Kinderzeit-Newsletters etwa die Möglichkeit, sich Raumkonzepte von Dusyma entwickeln zu lassen, an Workshops teilzunehmen oder den Rat des Expertenforums einzuholen.

Die Abonnenten der Dusynews, dem Newsletter von Dusyma, erhalten ab Januar viele praktische Anregungen, Gratis-Downloads mit Arbeits- und Praxismaterialien sowie eine Fülle von wichtigen Informationen rund um den Berufsalltag.

Denn während Dusyma nun schon seit über 90 Jahren für die Entwicklung von pädagogischen Raumkonzepten und innovativen Spielwaren steht, informiert das Fachmagazin Kinderzeit seit rund 70 Jahren ErzieherInnen und LehrerInnen über alles Wichtige aus den Bereichen Bildung und Erziehung. Dazu gehören ausführliche Fachartikel von Fachjournalisten und Experten, erprobte Praxistipps von erfahrenen ErzieherInnen und LehrerInnen, aktuelle Informationen zu Aus- und Fortbildung, eine Fülle von Materialien, Gewinnspiele mit hochwertigen Preisen und wertvolle Hilfen für die Arbeit mit Eltern, Trägern und Behörden.

Ab Februar 2020 hat Birk Grüling die Redaktion übernommen. Er ist vormittags freier Bildungsjournalist und nachmittags Spielplatzheld. Als freier Autor schreibt er nicht nur Texte für Kinder, sondern auch für Medien wie Spiegel Online, RND, Süddeutsche Zeitung, kizz oder DAD über Väterrollen, frühe Kindheit und digitale Bildung. Als Bildungsjournalist und Vater vereint Birk Grüling zwei wichtige Perspektiven auf frühe Bildung und den Kita-Alltag.