Januar 2018

Basteln, Tüfteln, Selbermachen

Making-Projekte Schritt für Schritt erklärt

- Advertorial -

Viele Dinge, die wir kaufen, sind schon fertig aufgebaut. Wie sie angefertigt werden und wie es darin aussieht, erfahren wir normalerweise nicht. Dabei gilt: Wer eine Taschenlampe bauen kann, hat auch verstanden, wie sie funktioniert – und muss zudem keine kaufen.

Bei anderen Dingen ist das ähnlich: Wir ergründen Dinge, indem wir sie machen und verstehen, wie sie funktionieren. Und es geht noch weiter, denn während wir erstellen und gestalten, verwirklichen wir eigene Ideen und kreieren Lösungen. Im Zusammenhang mit Technik und vor allem digitalen Techniken hat sich in den letzten Jahren der Begriff „Making“ etabliert: „Making sind Aktivitäten, bei denen jede/r selbst aktiv wird und ein Produkt, ggf. auch digital, entwickelt, adaptiert, gestaltet und produziert und dabei (auch) digitale Technologien zum Einsatz kommen. 

Das neue „Maker-Buch für Kita und Grundschule“ erklärt Schritt für Schritt Projekte für Einsteiger und Fortgeschrittene, die Sie mit Kindern im Alter von 5 bis 8 Jahren durchführen können. Zum Einstieg empfehlen wir Ihnen, mit den Kindern einfache Stromkreise zu erstellen, um ein erstes Verständnis zu entwickeln:

Lernziele:

  • Erste Schritte mit Strom und Technik
  • Erstellen einfachster Stromkreise
  • Analytisches Vorgehen
  • Fördern der Kreativität
  • Ursachenanalyse
  • Dingen auf den Grund gehen

Material:

  • LED
  • 3-Volt-Batterie
  • buntes Tape

 

1. Wir nehmen eine LED (auch Diode genannt) und eine 3-Volt Knopfbatterie.

2. Die LED hat zwei verschieden lange Beinchen. Das lange Beinchen ist der Pluspol (Anode), das kurze Beinchen der Minuspol (Kathode). Auch die Batterie ist gepolt und hat eine Plus- und eine Minusseite. Die Plusseite der Batterie erkennt man an dem Pluszeichen darauf.

3. Das lange Beinchen der LED muss auf die Plusseite der Batterie geschoben werden, sodass die Batterie quasi zwischen den LED-Beinchen liegt. Die LED beginnt nun zu leuchten. Ein einfacher Stromkreis ist gebaut.

4. Wer möchte, kann die LED mit buntem Klebeband verzieren.

5. Besonders schön leuchten die LEDs im Dunkeln.

Weitere Projektideen vom selbst gebauten Kaleidoskop bis hin zu ersten Erfahrungen mit dem 3D Drucker finden Sie in „Das Maker-Buch für Kita und Grundschule“ (Bananenblau 2018)

Informationen und Kontakt


Ausführliche Informationen zu weiteren Büchern und Neuigkeiten rund um den Bananenblau Verlag finden Sie jederzeit unter www.bananenblau.de. Über Ihre Anregungen und Feedback würden wir uns sehr freuen.

Gratis-Angebot: Praxismagazin für die Kita

Lieder und musikalische Ideen für den Frühling

- Advertorial -

In den kommenden Wochen ist mit Fasching, Ostern und dem Frühlingsbeginn wieder viel los in der Kita. Sie suchen noch nach Anregungen und Material? In der Zeitschrift „Musik in der Kita“ werden Sie fündig! Auf 56 Seiten finden Sie leicht umsetzbare Praxisideen rund ums Musizieren, Singen, Tanzen und Basteln. Die CD zum Heft liefert Ihnen alle vorgestellten Lieder als Original- und Playbackversionen. Lernen Sie die aktuelle Ausgabe jetzt gratis kennen. Das erwartet Sie:

  • Sichern Sie sich schnell noch letzte Tanz- und Spielideen sowie zwei neue Faschingslieder für das große Fest in Ihrer Kita.
  • Begeistern Sie Ihre Kita-Kinder zu Ostern mit einem Fingerspiel und der tollen Mitmachgeschichte „Auf der Suche nach dem perfekten Osterei“.
  • Stellen Sie mit einer frühlingshaften Rollenspielidee im Handumdrehen ein kleines Theaterstück zum Kinderlied „Alle Vögel sind schon da“ auf die Beine!
  • Tanzen, klatschen und hüpfen zu Mark Forsters Pophit „Sowieso“: Das Heft liefert drei Umsetzungsideen (plus Linientanz-Choreografie auf YouTube).
  • Für die ganz Kleinen hält der U3-Teil neue Fingerspiele und Babyverse aus aller Welt bereit.
  • Außerdem laden Biene, Bär und Amsel zu musikalischen Entdeckungsreisen ein.

Alle Artikel finden Sie hier: www.lugert-verlag.de/musik-in-der-kita


Sie sind neugierig geworden? Dann verpassen Sie nicht die Chance und bestellen Sie noch bis zum 28.02.2018 Ihr kostenloses Testpaket beim Lugert Verlag.

Kinder machen Theater

Auf der Bühne in eine fremde Rolle zu schlüpfen, das regt die Fantasie und Kreativität der Kinder an und macht einfach Spaß. Theaterspielen fördert Sprache und Gedächtnis, Körperbewusstsein und die Fähigkeit zur Kooperation. Damit zählt es zu den anerkannt wichtigsten Bildungsprojekten. Dieses Handbuch beantwortet am Beispiel einer kompletten Dornröschen-Inszenierung alle Fragen rings um Vorbereitung und Durchführung: Aufbereitung eines Stoffes, Rollenverteilung, Kostüme, Schminke, Bühne oder Einsatz von Musik.

Im zweiten Abschnitt zeigen acht weitere Stücke die Palette der Möglichkeiten: vom Sketch für zwei Personen bis zum turbulenten Märchen fürs ganze Ensemble, vom einfachen Schattenspiel bis zur aufwändigen Inszenierung, von der Geister- bis zur Unterwasserwelt. All dies jeweils mit Tipps und Anleitungen für einfache bis anspruchsvolle Kulissen, Requisiten und Kostüme.

Kinder spielen gern Theater

Diesem Wunsch öffnen sich Kindergärten, Schulen, Gruppen heute stärker denn je und vielfach auf eine andere Weise als früher. Nicht die perfekte Aufführung, sondern Rollenspiele und eine freiere Entfaltung der kleinen Persönlichkeit stehen im Mittelpunkt.

Die Kinder bringen hier auf kreative Art zum Ausdruck, was sie bewegt. Sie können Phantasien, Wünsche und Ängste, die guten und weniger guten Seiten der eigenen Person ausspielen. Sie lernen, sich selbst besser zu begreifen und sich anderen begreiflich zu machen. Wie fühle ich mich, wenn ich zornig, traurig oder glücklich bin? Wie verhalte ich mich dann, wie sehe ich aus, wie klinge ich? Und wie wirke ich auf andere? Es wird leichter, sich und das Gegenüber wahrzunehmen und einzuschätzen, dann entsprechend zu agieren und zu reagieren.

Dieses Buch will Appetit aufs Theaterspielen mit Kindern machen

Es zeigt, wie Pädagogen und Kinder mit einfachen Mitteln Stücke inszenieren und (mit oder ohne Publikum) aufführen können – kindgerechte Stücke, die allen Beteiligten von Anfang bis Ende Spaß machen. Das Buch setzt keine Vorkenntnisse voraus, und geht grundlegende Sachfragen dort an, wo sie auftreten: in der konkreten Arbeit am Stück.

Kinder machen Theater
Spiele und Stücke, Kostüme und Kulissen
Norbert Landa, Thomas Landa
Burckhardthaus-Laetare
ISBN: 9783944548289
Broschur, 160 Seiten
11,95 Euro

Mehr unter: www.burckhardthaus-laetare.de

Kinderkarnevalskostüme im Test

Öko-Test: Kein einziges Kostüm schadstofffrei

 

Passend zur anstehenden fünften Jahreszeit hat das Verbrauchermagazin Öko-Test Kinderkarnevalskostüme unter die Lupe genommen. Nach Aussage des Magazins ist kein einziges der getesteten Produkte schadstofffrei. Immerhin gibt es aber wohl einige „gute“. Allerdings: Star-Wars-Fans müssen laut den Testern tapfer sein. Denn das Kostüm entpuppte sich als Totalausfall. 

Selbst wenn die Kostüme nur in der fünften Jahreszeit getragen werden, kommen die Kinder mehrere Tage mit diesen in Berührung. Da ist es wichtig, dass die närrische Kleidung frei von Schadstoffen ist. Doch obwohl die meisten von Öko-Test untersuchten Karnevalskostüme zwischen 25 und 30 Euro kosten, lässt die Qualität aus Sicht des Magazins zu wünschen übrig.

„Mit einer Ausnahme enthalten alle Kostüme optische Aufheller. Diese belasten nicht nur die Umwelt, sondern können im Zusammenspiel mit Sonneneinstrahlung auch allergische Reaktionen hervorrufen“, so das Verbrauchermagazin in seiner Pressemitteilung. In sechs Produkten habe das Labor umstrittene halogenorganische Verbindungen, von denen einige ebenso Allergien verursachen können, gefunden. Fünf Kostüme hätten lösliches Antimon enthalten, welches Haut und Schleimhäute reizen kann. „In einem Plastikgürtel analysierte das Labor unter anderem phosphororganische Verbindungen, die krebsverdächtig sind oder vermutlich Leber und Nieren schädigen sowie die Erbanlagen verändern.“

Während sich bei einigen Kostümen die Schadstoffbelastung noch im Rahmen gehalten hätte, habe ein Star-Wars-Kinderkostüm mit seiner großen Anzahl von Schadstoffen enttäuscht.

Wenigstens in der Materialprüfung hätten sich die Kostüme von einer besseren Seite gezeigt. Hierbei prüfte das Labor etwa, wie schnell sich die Synthetikfasern entzünden.

Der vollständige Test findet sich im aktuellen Öko-Test-Magazin.

Foto: Öko-Test

Die ganze Welt der Bildung

didacta Bildungsmesse vom 20. bis 24. Februar in Hannover

copyright Fotolia/ Urheber contrastwerkstatt

Die didacta 2018 in Hannover ist die Messeplattform, auf der sich Besucher effizient und zielgerichtet über die Aspekte des lebenslangen Lernens informieren können – von der frühkindlichen Erziehung über die schulische Bildung bis hin zu beruflichen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Ein besonderer Fokus wird auf dem Ausstellungsschwerpunkt didacta DIGITAL und den Implikationen digitaler Technologien für das Bildungswesen liegen.

Die Ausstellungsbereiche der didacta 2018 in Hannover im Überblick:

Vom 20. – 24. Februar 2018 auf dem Messegelände Hannover

Fotos: didacta

Drums Alive® Drumtastic

- Advertorial -

Drums Alive® Philosophie

Der Rhythmus wird als die Quelle der Inspiration verwendet, um eine neue Gruppenfitness zu entdecken. Drums Alive® verbindet die Vorteile eines traditionellen Fitnessprogramms mit den Vorteilen der Musik und des Rhythmus. Drums Alive® ist ein Programm, das ein gesundes physisches, psychisches mentales und emotionales Gleichgewicht fördert und stellt ein Element des lustigen und kreativen Ausdrucks zur Verfügung. 

Worum geht es bei Drums Alive® Drumtastic®?

Das originale Fitness-, Gesundheits-, Wellness-Programm basierend auf Wissenschaft und Forschung, das „geistige und körperliche“ Fitness bietet und einen auf Fitness und Bewegung basierenden Ansatz zum „Lernen mithilfe von Rhythmus und Bewegung“ liefert. Drums Alive DRUMTASTIC® fördert physische, kinesthetische, emotionale sowie kognitive Gesundheit in jedem Lebensalter. Es ist daher als erster Sport- und Fitnesstrend zu bezeichnen, der Trommeln, Bewegung und Kognition durch einen multi-modularen Ansatz verknüpft.

Drums Alive® DRUMTASTIC Lehr- und Unterrichtsmaterialien

Das Drums Alive® DRUMTASTIC® Manual und Lehr- und Unterrichtsmaterial bilden eine perfekt aufeinander abgestimmte Einheit, um Lehrer in Kindergarten und Schule optimal zu unterstützen.

  • Umfassendes Lehrhandbuch und Lehrerleitfaden sowie grundlegende Unterrichtsmaterialien mit Stundenplänen gemäß den „National Standards for Physical Education“, die den Kernlehrplan der Schulen und die allgemeine Fitness gleichermaßen unterstützen
  • Musikalische Erziehungskonzepte und Übungen
  • BRAIN BEATZ Lernspiele sowie Übungen für Turnhalle und Klassenzimmer
  • Inklusionsstrategien und Tipps
  • Beurteilungsbögen
  • Medienpaket, mit Musik-CDs, Choreografie-DVDs und Filmclips zum Downloaden/Streamen
  • Lehrer Assistenz - Unterrichtskonzepte, Beurteilungs-/Erwartungsbögen, Elternbriefe, etc.
  • Fortwährender Support für Lehrer bzw. Erzieher sowie Unterstützung beim Marketing

Weitere Informationen zum Konzept – siehe Download

DAS IST DRUMS ALIVE DRUMTASTIC® (853,0 KiB)

Auszug aus DRUMTASTIC®: „Unterrichtsplan Choreografie“

Brasilianisches Grillfest (2,3 MiB)

Besuchen Sie uns auf der DIDACTA in Hannover (20. - 24.02.2018), Halle 11, Stand A72 zusammen mit der Firma GEWA music GmbH www.didacta-hannover.de.

Sprache- und Entwicklung unterstützen mit Pappbilderbüchern

Workshop für Erzieherinnen mit Helmut Spanner

Pappbilderbücher sind für die Allerkleinsten gedacht. Mit den richtigen Büchern und richtig eingesetzt können sie die Entwicklung von Kindern entscheidend unterstützen. Helmut Spanner, einer der bedeutendsten Bilderbuchautoren, zeigt in seinem Atelier in München, worauf es dabei ankommt.

Pappbilderbücher haben es in sich. Sie sind nicht nur ein schönes Spielzeug. Sie sind der Einstieg in die Buch- und Bildwelt. Mit den richtigen Büchern und ein wenig Unterstützung erkennen Kinder Gegenstände, die sie bisher nur aus der Realität kannten, in der zweidimensionalen Welt wieder. Gelingt dies, findet ein wesentlicher Entwicklungsschritt für das Kind statt, der maßgebend für dessen geistige und sprachliche Fähigkeiten ist.

Leider sind aber viele Pappbilderbücher so gehalten, dass es den Kindern schwer fällt, die abgebildeten Gegenstände zu erkennen – mit fatalen Folgen.

Helmut Spanner, einer der bekanntesten und erfolgreichsten Bilderbuchautoren, hat sich bereits in seiner Examensarbeit mit dem Thema auseinandergesetzt. Auf Basis der modernen Entwicklungspsychologie hat er seine Arbeit aufgebaut. In einem Seminar in seinem Atelier in München zeigt er, woran es bei vielen Abbildungen hakt, worauf wir bei Pappbilderbüchern achten und wie wir sie einsetzen sollten, damit Kinder davon entsprechend profitieren können.

Seminar: Sprache- und Entwicklung unterstützen mit Pappbilderbüchern

Leitung: Helmut Spanner

Termin: 17. April 2018, 9 bis 16 Uhr

Ort: Helmut Spanner, Türkenstraße München

Beitrag: 60 €

Anmeldung per E-Mail unter info@koerner-medien.de 

Informationsblatt zum Download

Weitere Informationen (2,1 MiB)

Passend zum Seminar ist folgendes Buch erschienen:

Rund ums Pappbilderbuch

Helmut Spanner

Umfang: 64 Seiten

ISBN/EAN: 9783963046001

14,95 €

Zum Buch

In seiner Abschlussarbeit an der Münchner Akademie der Künste analysiert der bedeutende deutsche Autor von Pappbilderbüchern Helmut Spanner, Form, Farbe, Aufbau, didaktische und pädagogische Qualität verschiedener bekannter Pappbilderbücher. Die Arbeit, die erstmalig bei Burckhardthaus erscheint, ist nicht nur eine spannende Analyse eines viel zu wenig beachteten Mediums, sie stellt auch den Schlüssel zu Helmut Spanners eigenem Werk dar. Die wichtigen Erkenntnisse zur Wahrnehmung des Kindes spiegeln sich in all seinen Pappbilderbüchern wider.

Workshops als Eltern-Kind-Aktion

Mit Spiel- und Lernmaterialien von Dusyma

Bereits über 10.000 Workshops für Eltern und Kinder haben die Fachberater von Dusyma gemeinsam mit etlichen Kindertageseinrichtungen veranstaltet. Dabei kommen viele inspirierende und pädagogisch wertvolle Spiel- und Lernmaterialien zum Einsatz. Im Angebot sind ganz unterschiedliche Themenbereiche und Lerninhalte, die Kinder und Eltern gemeinsam spielerisch bearbeiten können. Es reicht von naturwissenschaftlichen und mathematischen Workshops, über Sprach- und Sinnesförderung bis hin zu Aktionen rund um Rhythmik, Bewegung und Klang. Das Informationsmaterial dazu finden Sie hier.

Themengebiete

  • Licht und Schatten
    Geometrieworkshop
  • Lichtarchitektur / Leuchtfeuer
    Geometrie und Bauen mit künstlerischen Aspekten
  • Magnetarchitektur
    Bauen in einer anderen Dimension
  • Geheimnisvolle Kräfte
    Physikalische Grundkenntnisse
  • Kräfte - Transport
    Technik
  • Lernwerkstatt Wasser
    Sensorische Erfahrungen mit Wasser
    und dessen Gesetzmäßigkeiten
  • Elektro
    Stromkreise bauen
  • Sandwannenworkshop
    Sinneswahrnehmung mit Sand
  • „Apropos Sprache“
    Ganzheitliche Sprachentwicklung
  • „Apropos Mathe“
    Spektrum der Mathematik in Alltagssituation
  • Blue Man Boom
    Rhythmik, Klang, Bewegung mit Boomwhackers
  • Mathematik / Mengenerfassung
    Mathe zum Schauen, Anfassen, Hören
  • Pisa – Bauworkshop
    Statik und Matheworkshop
  • Flic-Flac / Bunte Schatten
    Physikalisches Lichtspektakel
  • Bewegung / Koordination
    Wahrnehmung und Bewegung
  • Spielen mit Kindern U3
    Materialerfahrung mit Spielmaterialien
  • Tag der Naturwissenschaften
    Spannender Erlebnistag
  • Tag der Bewegung / Rhythmik
    Spannender Aktionstag
  • Aktionswoche der Naturwissenschaften und der Bewegung
    Planungswoche aus individuell zusammengestellten Workshops

 

Jede Zahl ein Freund

- Advertorial -

Die Fortbildungen von Zahlenland Prof. Preiß zeigen auf, wie eine mathematische Frühförderung ganzheitlich und mit viel Spaß für Kinder und Erwachsene umgesetzt werden kann. In 2018 stehen bundesweit über 150 Seminartermine zur Verfügung.

Das Fortbildungsangebot umfasst ein breites Anwendungsspektrum: Lernfelder für Kinder ab 2,5 Jahren, das Zahlenland für Kinder im Kindergarten, Konzepte für den Mathematikunterricht in Grund- und Förderschule sowie Ideen für eine mathematische Bildung im Außengelände und im Wald.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer schätzen insbesondere die gelungene Verbindung von Theorie und Praxis, den Ideenreichtum und die vielfältige Methodik der Fortbildungsseminare von Zahlenland Prof. Preiß.

„Schön und aufschlussreich! Kann man nur weiterempfehlen“ Seminar Entenland 1 am 25.11.2017 in Fürth

„Logischer Aufbau, jedes Detail hat Bedeutung, motivierende Gestaltung. Macht Mut zum Ausprobieren.“ Basisseminar Zahlenland am 06.01.2018 in Sonneberg

„Alles kann in der Praxis angewendet werden. Das Thema ist wichtig und fördert so viele Bereiche in der frühkindlichen Entwicklung. Weiter so!“ Seminar Den Zahlen auf der Spur am 09.09.2017 in Dresden

 Die Fortbildungen und Projekte von Prof. Gerhard Preiß sind das Ergebnis einer über 40jährigen Lehrtätigkeit in der Mathematik sowie der Beschäftigung mit den neurobiologischen Grundlagen des Lernens.

„Die Projekte Zahlenland, Entenland und Zahlenwald stützen sich auf den natürlichen Entdeckungsdrang und die natürlich Neugier eines Kindes. Die Welt der Zahlen wird als wertvolles und erreichbares Ziel erlebt, das mit fröhlichen Erlebnissen verbunden ist. Eine mathematische Frühförderung kann so zugleich anspruchsvoll sein und Kindern und Erwachsenen Spaß machen.“ Gerhard Preiß, Prof. für Mathematikdidaktik (1935-2017)

Termine und Anmeldung:

www.zahlenland.info  

Ihre Ansprechpartner: Gabi Preiß, Jörg Finke

 

Zahlenland Prof. Preiß

Telefon: 06434 90 36 33

E-Mail: kontakt@zahlenland.info

 

Fortbildungen: www.zahlenland.info

Bücher und Material: www.zahlenland-shop.de

Facebook: www.facebook.de/zahlenland

CREATIVA – Europas größte Messe für kreatives Gestalten

Vom 14. bis 18. März 2018 in den Messehallen Dortmund

Einmal im Jahr findet die CREATIVA, die größte und vielfältigste Kreativmesse Europas, in der Messe Dortmund statt. Die Messe richtet sich auch in diesem Jahr vom 14. bis 18. März an alle, die in Freizeit und Beruf (als LehrerInnen, ErzieherInnen, Sonderpädagogen) gestaltend tätig sind oder individuell gestaltete Objekte erwerben möchten. Zudem ergänzt die CAKE DREAMS – Internationale Messe für kreatives Backen – in 2018 erstmals das Programm der CREATIVA. 

Seit mehr als 30 Jahren ist die CREATIVA eine feste Größe in der deutschen Kreativlandschaft. Durchschnittlich rund 700 Aussteller und 80.000 Besucher(innen) treffen sich einmal im Jahr in der Messe Dortmund. Auf einer Gesamtfläche von über 40.000 Quadratmetern sind sämtliche Kreativprodukte und -techniken unter einem Dach zu finden. Das vielfältige Angebot umfasst Filzen, Handarbeiten, Spinnen und Weben, Quilten, Holz- und Metallarbeiten, Seiden- und Glasmalerei, Schmuck-Herstellen, Kunsthandwerk und Design, Malen und Zeichnen und vieles mehr. Zudem beschäftigt sich der Themenbereich Spielen, Lernen und Experimentieren mit neuen Ideen rund um kindliche Bildung.  

Im Rahmen der Messe, wo die Aussteller ihre Kreativprodukte zum Kauf anbieten und erklären, werden den Besuchern auch zahlreiche Mitmach-Sonderschauen und Kreativ-Workshops angeboten.  

Die CREATIVA beinhaltet auch fünf Sonderschwerpunkte als Themenmessen: "CREATIVA professional", "CREATIVA PerlenExpo", "CREATIVA LandGarten" sowie "CREATIVA Puppen & Bären" und „CAKE DREAMS“. 

Die CREATIVA professional bietet eine Plattform für die pädagogische Praxis, Aus- und Weiterbildung und Selbständigkeit stehen im Fokus. Ein informatives Rahmenprogramm mit Designern und Startups bietet praxisnahen Erfahrungsaustausch.

Die CREATIVA PerlenExpo ist der internationale Treffpunkt für Hersteller, Designer und Perlenbegeisterte. Neben einer riesigen Auswahl an Materialien zeigen internationale Künstler ihre Kreationen.

Der CREATIVA LandGarten ist der Marktplatz für Gartenkultur und ländliche Lebensart. 

Der Bereich „CREATIVA Puppen & Bären“ richtet sich an Liebhaber, Künstler, Hersteller und Sammler.

Die CAKE DREAMS ist 2018 neu. Die Messe richtet sich an alle, deren Herz für Backen und Tortenverzieren schlägt, sei es aus privater oder beruflicher Motivation. Neben dem Ausstellungsprogramm wird es Vorführungen auf der Bühne sowie Workshops zu verschiedenen Techniken geben.