März 2017

jippie.life: Neues Webportal und Online-Spiel für Kinder

LOGO Das Leben ist Jippie

Die Multimedia-Kinderplattform soll nach und nach weiterentwickelt werden und schließlich einen Einstieg in die Storyworld nicht nur über das Webportal und die Spiele, sondern auch über Kinder-Talkshow, Comic-App, Radio-Feature, Zeitungsroman und Buchserie, Web-TV-Kinderserie oder Event ermöglichen.

Darüber hinaus wird die Plattform mit dem JIPPIE-Schulforum für die Nutzung im Unterricht der 3. bis 6. Klassen zugänglich gemacht. Ein interdisziplinäres medienpädagogisches Team wird Anregungen geben und Materialien wie themenorientierte digitale Arbeitshefte und fachspezifische Arbeitsblätter für die Nutzung der Plattform in der Grundschule aufbereiten. Auch Fortbildungen für Lehrerinnen und Lehrer sind geplant.

Das Webportal wird gefördert mit Mitteln der nordmedia Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen und der Staatsministerin für Kultur und Medien über das Programm "Ein Netz für Kinder"

Die nominierten Bilder- und Kinderbücher für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2017

Bronzeplastik Momo

Der Deutsche Jugendliteraturpreis wird seit 1956 vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gestiftet und jährlich verliehen. Ziel des Deutschen Jugendliteraturpreises ist es, Kinder und Jugendliche in ihrer Persönlichkeit zu stärken und ihnen Orientierungshilfe bei einem schier unüberschaubaren Buchmarkt zu bieten.

Ausgezeichnet werden herausragende Werke der Kinder- und Jugendliteratur mit der 30 cm hohe Bronzeplastik "Momo", die Heldin aus Michael Endes gleichnamigem Roman.

Eine Kritikerjury, bestehend aus neun erwachsenen Juroren, vergibt den Deutschen Jugendliteraturpreis in den Sparten Bilderbuch, Kinderbuch, Jugendbuch und Sachbuch. Parallel dazu verleiht eine unabhängige Jugendjury den Preis der Jugendjury. Sie besteht aus sechs über die Bundesrepublik verteilten Leseclubs. Die Jurys prüfen die Bücher aus der Produktion des Vorjahres und nominieren davon sechs Titel pro Sparte.

Am Freitag, dem 13. Oktober 2017 werden die Sieger des Deutschen Jugendliteraturpreises 2017 auf der Frankfurter Buchmesse bekannt gegeben und die Preise verliehen.
 

Welcher Ranzen macht das Rennen und schont den Rücken?

5 Schulranzen

Für die angehenden Abc-Schützen steht natürlich beim Kauf des Schulranzens ein tolles Design an oberster Stelle. Für die Eltern dagegen sollten die Themen Ergonomie und Sicherheit überwiegen. Oft müssen Kinder schon in der Grundschule viele Bücher hin und her tragen. Damit der Rücken des Kindes auf dem Schulweg geschont wird ist eine optimale Passform des Schulranzens das A und O für Schulspaß von Anfang an.

SmartFlex Tragesystem

Zusammen mit renommierten Physiotherapeuten hat McNeill das SmartFlex Tragesystem mit 3-Punkt-Ergonomie entwickelt. Mit dem SmartFlex Tragesystem lässt sich der Schulranzen schnell auf die Bedürfnisse und den Körperbau des Kindes anpassen und wächst dadurch auch mit. Das Rückenpolster schmiegt sich dabei der Kontur des Rückens an. Die drei Auflageflächen gewährleisten einen festen und ergonomisch korrekten Sitz, so kann selbst ein vollbepackter Ranzen rückenschonend getragen werden. Für zusätzlichen Halt und Entlastung der Schultern sorgt der flexibel einstellbare und abnehmbare Beckengurt, der verstellbare Brustgurt sorgt dafür dass die Schulterriemen nicht rutschen. So einfach kann perfekter Tragekomfort sein.

Made in Germany

McNeill setzt seit Jahren auf den Produktionsstandort Deutschland. Alle McNeill Schulranzen produzieren wir mit viel Liebe und Sorgfalt in unseren zwei Betrieben in Deutschland. Dies geschieht mit strengen Qualitätskontrollen und unter Einhaltung aller gesetzlichen Vorschriften. Ausgereifte Technik, hohe Produktionsqualität und top-modische Dessins sind aus diesem Grund Standard bei allen Schulranzen aus dem Hause McNeill. Das gesamte McNeill Team mit seiner Erfahrung sorgt dafür. www.mcneill.de

“Der Kleine Rote Fisch“ ist online + Ausmalbilder

Deutsch-Französisches Kinderbuchprojekt

Grafik von der Kleinen roten Fischfamilie

In diesem Buchprojekt werden Vor- und Selbstlesegeschichten für coole Kids von fünf bis zwölf Jahren parallel auf Deutsch und Französisch veröffentlicht.

Held der Geschichten ist der Kleine Rote Fisch/Le Petit Poisson Rouge, der mit seinen Eltern in einem Riff vor der französischen Mittelmeerküste lebt, nichts mehr liebt als gut abgehangene Algen und der mit seinen Freunden, dem Kleinen Blauen Fisch und der Kleinen Weißen Fischin, spannende Abenteuer erlebt und viele Aspekte des Lebens im Meer kennenlernt.

Der Autor, Olivier Fuchs, und die Illustratorin Dagmar Gosejacob zeichnen ein farbenfrohes Bild voller Leben, in dem der Kleine Rote Fisch auf eine große Anzahl anderer Meereslebewesen trifft, wie Bürgermeister Mondfisch, Professor Seepferd oder kanadische Hummer als Touristen.

www.derkleinerotefisch.de / www.lepetitpoissonrouge.fr

Download Ausmalbild

Fische Ausmalbild.pdf (724,0 KiB)

Ein Fisch macht Schule - mit dem Stör werden Kinder zu Gewässerexperten

Ein Stör im Wasser

Kleine Störe auf die Reise schicken, mit Kescher und Forschungsinstrumenten Gewässer entdecken und eigene Experimente und Exkursionen durchführen – all dies ermöglicht das Projekt „Wanderfisch“. Ab sofort können sich Einrichtungen für die kostenlose Teilnahme bewerben. „Wanderfisch“ wird vom Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) und BildungsCent e.V. durchgeführt und im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2016*17 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

BildungsCent und das IGB laden Schulklassen im Wissenschaftsjahr Meere und Ozeane ein, den Stör auf seiner Reise zwischen Fluss und Meer zu begleiten. Störe sind die größten Wanderfische unserer Breiten. Die bis zu fünf Meter langen Tiere lebten schon zu Zeiten der Dinosaurier. Heute sind sie fast ausgestorben. Nur in Frankreich existiert noch ein kleiner Bestand. Ein umfangreiches Wiederansiedlungsprogramm sowie die Verbesserung der Lebensräume sollen die Wanderfische eines Tages wieder in unsere Flüsse zurückbringen. An der Lebensweise der Störe lassen sich deshalb Themen wie Artenschutz, Gewässerverbauung und -verschmutzung, Konflikte zwischen Wirtschaft und Naturschutz sowie die Verbindung von Fluss und Meer besonders anschaulich und praxisnah vermitteln.

Vielseitige Materialien unterstützen Gewässerprojekte

Das Projektteam hat ein umfangreiches Angebot an Materialien zusammengestellt: „Mit Becherlupen, Keschern, Fernglas und Bestimmungsbüchern befüllt, lädt unser GewässerRucksack ein, die heimischen Gewässer zu entdecken“, sagt Bianca Neumann von BildungsCent. „Zudem erhalten teilnehmende Schulen ein GewässerPäckchen, das mit vielen
Projekt- und Exkursionsideen, Bauanleitungen für Forschungsinstrumente und Gewässerexperimenten Schülerinnen und Schüler ins nachhaltige Handeln bringt.“ So werden Schülerinnen und Schüler aktiv an Fragestellungen und Lösungsansätzen des Arten- und Gewässerschutzes beteiligt.

Das Projekt Wanderfisch bietet Schulen auch die Möglichkeit, sich aktiv an einer Stör-Besatzaktion an der Oder und anderen deutschen Flüssen zu beteiligen. Einrichtungen können sich außerdem eine kostenlose Ausstellung rund um die Themen Stör, Fluss und Meer ausleihen.

Wanderfisch richtet sich primär an die 1. bis 7. Klassenstufe. Schulen und Bildungseinrichtungen können sich ab sofort mit ihren geplanten Gewässerprojekten für die kostenlose Teilnahme bewerben.

Die ersten 50 Schulen erhalten einen GewässerRucksack. Zusätzlich gehen 200 GewässerPäckchen an Lehrerinnen und Lehrer, die mit ihren Schülerinnen und Schülern eigene Gewässerprojekte umsetzten möchten.

Weitere Informationen sowie Materialien bündelt die Wanderfisch-Website www.wanderfisch.info

Das Wanderfisch-Poster zeigt, welche Stationen Störe und andere Wanderfische auf ihrer Reise meistern.

 

Kohle, Cash und Pinkepinke - Download Material & Arbeitsblätter

Grafik Kinderfunkkolleg Geld

Die Arbeitsblätter richten sich direkt an die Schülerinnen und Schüler. Bei der Gestaltung wurde auf eine klare Darstellung unterstützt durch bekannte Symbole sowie kurze und leicht verständliche Texte geachtet. "Web-Tipps" verweisen auf weiterführende und kindgerechte Online-Angebote.

Zu jedem Arbeitsblatt finden Lehrkräfte auf der Rückseite neben den Lösungen weiterführende Hinweise und didaktisch-methodische Kommentare. Die Rubrik "Ergänzendes Material" verweist auf Angebote, die bestimmte Aspekte vertiefen und einzelne Themen besonders beleuchten.

Jedes Arbeitsblatt lässt sich einzeln nutzen oder mit anderen Arbeitsblättern zu einer Einheit zusammenfassen. Auch ein fächerverbindender Unterricht ist möglich.

Zu den Arbeitsblättern

Ein Bildungsprojekt für Schulen zum hr2-Kinderfunkkolleg Geld.

Das 30 Arbeitsblätter umfassende Materialpaket aus dem hr2-Kinderfunkkolleg „Geld“ des Hessischen Rundfunks (hr2-kultur) und der Deutschen Bundesbank mit der Unterstützung der Stiftung Zuhören sowie dem Netzwerk Rundfunk und Schule, einer Einrichtung des Hessischen Kultusministeriums und des Hessischen Rundfunks, wird darüber hinaus Ende April an alle hessischen Grundschulen verteilt.

Weiter Projekte vom Kinderfunkkolleg

LEIPZIGER LESEKOMPASS 2017: Die 30 besten Kinder- und Jugendbücher

Siegel Leipziger Lesekompass

Bereits zum sechsten Mal prämiert der LEIPZIGER LESEKOMPASS die 30 besten Kinder- und Jugendbücher der vergangenen 12 Monate. Eine Fachjury, bestehend aus Vertreterinnen und Vertretern aus Buchhandel, Bibliotheken, Pädagogik und Medien, sowie eine Jugendjury treffen die Auswahl in drei Alterskategorien: 2 bis 6 Jahre, 6 bis 10 Jahre und 10 bis 14 Jahre. Berücksichtigt werden Bücher, Hörbücher und digitale Lesemedien. Die Stiftung Lesen bereitet die Titelauswahl auf und ergänzt sie um Rezensionen und Ideen für den Einsatz in Kitas und Schulen. Während der Leipziger Buchmesse können sich die Messebesucher in einer Ausstellung sowie in mehreren Workshops über den aktuellen LEIPZIGER LESEKOMPASS informieren.

Hier gibt es alle Titel auf einen Klick www.stiftunglesen.de/leipziger-lesekompass

Ausgewählte Titel werden im Kinderbuch-Check auf dem Youtube-Kanal der Stiftung Lesen vorgestellt: http://www.youtube.com/c/StiftungLesenMedia

Spiele aus aller Welt + Download Broschüre

Gezeichneter Erdball

Alle Kinder in der Welt spielen Spiele. Ein Kinderspiel, ob ein Fang- oder Kreisspiel ist von der Kultur eines Landes geprägt und sein Spielen ermöglicht uns einen Einblick in die jeweilige Kultur. Einige Spiele werden auch weltweit gespielt und kommen uns bekannt vor, was zeigt, dass Kinder dieser Erde an ähnlichen Spielarten große Freude haben.

Unter diesem Aspekt wurden über 50 Spiele aus allen Kontinenten zusammen getragen, um Kindern einen spielerischen Zugang zum Globalen Lernen in der Kita zu ermöglichen. Diese Broschüre entstand in der Fortbildungsreihe „Mit Kinderaugen um die Welt – Globales Lernen in der KiTa“ des Wissenschaftsladen Bonn e.V., der auch weitere Fortbildungen für Pädagogen anbietet.

Hier geht es zum Download der Broschüre: Spiele aus aller Welt

Naturnahe Spiel- und Erlebnisräume - Bildung von Anfang an

Kind spielt mit einer Kugelspirale

Kinder brauchen im Rahmen ihrer Entwicklung Voraussetzungen, um eine bedeutsame Lernmotivation zu erreichen. Diese werden bestimmt durch Bewegungsanreize, sinnliche Erfahrungsfelder und verlässliche Bindungen. Zentraler, ganzheitlicher Ansatz dabei ist es, Spielräume zu gestalten, die die Aspekte Bewegungsförderung, soziales Training, Sinneswahrnehmung, kognitive Entwicklung, Experimente, Neugierverhalten, Lernanregung und positiv emotionale Anreize miteinander erfahrbar machen.

Diese Bewegungsanreize und sinnliche Erfahrungsfelder bietet für Krippenkinder z.B. das Programm 'U3 – Räume für Kinder unter 3', das von der Rathschlag GmbH in Zusammenarbeit mit Designern, Landschaftsplanern, Pädagogen und wissenschaftlichen Einrichtungen wie z.B. der Universität Köln (Prof. Dr. Klaus Fischer) entwickelt wurde. Erkenntnisse aus der Lernforschung, der Entwicklungspsychologie und der Neurobiologie flossen dabei in die Entwicklung der vielfältigen Spielelemente ein.

Durch die fachübergreifende, vernetzte Betrachtung der U3 Förder- und Spielangebote in Zusammenarbeit mit der KindergartenUNI® wurden anregende Spielelemente, wie GuckRohr, FarbFächerWald, RutschLinse, SozialWippe, TücherLabyrinth, Kugelspirale, KraftSteine oder AbakusRechenspiel entwickelt. Sie bestehen aus so unterschiedlichen Materialien wie Holz (vor allem Douglasie, Eiche, Robinie), Edelstahl, Textilien und Naturmaterialen wie Steinen.

Innerhalb naturnah ausgerichteter, bewegungsanregender Freiraumkonzeptionen sollten diese nicht einzeln sondern miteinander im Verbund eingesetzt werden. So können sich bei Kindern von Beginn an Grundkompetenzen ausbilden, die zu einem späteren Zeitpunkt dafür sorgen, das angeborene Neugierverhalten wach zu halten. 'Lernen lernen' wird so in der prägendsten Lebensphase, bei Kindern unter 3 Jahren, erreicht.

In Kindergarten und Grundschule begeistern dann Experimentier- und Lernfelder wie Hochbeete, Zauber-Beetkästen, Mess- und Vergleichsstationen, aber auch themenbezogene Spielanlagen oder Gestaltungselemente wie die Mosaikschlange.

Bei den Kids und Teenagern in den Schulen liegen herausfordernde Seilklettergärten oder Bewegungsparcours sowie 'Grüne Klassenzimmer', Pausentreffs und Chill-Out-Zonen, in den die Schülerinnen und Schüler einfach mal abhängen können, im Trend.

Alle Spielgeräte entsprechen natürlich der geltenden europäischen Norm EN 1176. Die Zertifizierung durch technische Überwachungsstellen sowie die enge Zusammenarbeit mit den Unfallkassen sichern dies ab.

Spielgeräte für den Außenbereich für Kinder aller Altersgruppen in den Online-Blätterkatalogen.

Rathschlag GmbH
Löhnberger Hütte 1
35792 Löhnberg
Tel.: 06471 / 99 09 - 0
Fax: 06471 / 99 09 - 30
info@rathschlag.com

Wenn der Asphalt zum Atelier wird: Malspaß für draußen

Junge mal mit Straßenkreide

Die Outdoor-Malspaß Sets enthalten eine Flasche Flüssigkreide und jeweils vier passende Schablonen zu den Themen Prinzessin, Schmetterling, Dinosaurier und Pferd sowie einen Pinsel und einen Farbbecher. Die Kinder können frei malen oder sie legen eine Schablone auf den Boden und pinseln das Motiv aus. Für besonders fleißige Künstler sind die Flüssigkreiden in den Farben Grün, Gelb, Blau, Rosa und Lila einzeln im Handel erhältlich.

Auch mit dem Outdoor Mandala-Designer wird der Gehweg zur Leinwand: Aus Viertelkreisen kombinieren kleine Straßenkünstler ihre individuelle, runde Mandala-Schablone mit einem Durchmesser von fast 60 cm. So gelingt’s: Schablone flach auf den Boden legen, gewünschte Motivfläche ausmalen und ein Stück weiterdrehen. Nach und nach entstehen farbenfrohe Mandalas auf dem grauen Untergrund. Die Komplettsets zu den Themen Flowers and Butterflies, Fairy Dreams, Romantic Garden und Fantasy Horses enthalten je sechs Kreiden und fünf Viertelkreise zur Erstellung der Mandala-Schablone, die untereinander kombinierbar sind. So sind der Fantasie (fast) keine Grenzen gesetzt.

Outdoor-Malspaß und Outdoor Mandala-Designer von Ravensburger sind für Mädchen und Jungen ab fünf Jahren geeignet. Die Komplettsets kosten ca. 10 Euro und sind in verschiedenen Themen ab Januar 2017 im Handel erhältlich

www.ravensburger.de