September 2013

Respektvoller Umgang mit Kindern im Kita-Alltag

Diese Handreichung für pädagogische Fachkräfte soll den respektvollen Umgang mit Kindern in den Kindertagesstätten unterstützen. Das Werk richtet sich an alle Fachkräfte in der pädagogischen Praxis, die mit Kindern und ihren Eltern arbeiten, seien es Erzieherinnen, Leitungskräfte, Fachberaterinnen und alle anderen Interessierten.

Respektvoller Umgang mit Kindern im Kita-Alltag
Erziehungsmittel unter der Lupe
Anerkennung - Regeln - Grenzen - Konsequenzen - Lob - Strafen

Kostenloser Download unter:
http://www.lja.brandenburg.de/sixcms/media.php/bb2.a.5704.de/Respektvoller%20Umgang.pdf

Quelle: www.lja.brandenburg.de

Die dunkle Seite der Kindheit

Kleinkinder dauerhaftem Stress auszusetzen, ist unethisch, verstößt gegen Menschenrecht, macht akut und chronisch krank. Dieses Wissen hindert die Bundesregierung und Wirtschaftsverbände nicht daran, die Erhöhung der Zahl der außerfamiliären Betreuungsplätze zum Ausweis moderner Familienpolitik zu stilisieren. Eine Analyse der Risiken und Nebenwirkungen der deutschen Krippenoffensive von Dr. Rainer Böhm

Der Beitrag zum Nachlesen unter:
http://www.fachportal-bildung-und-seelische-gesundheit.de/index.php?option=com_content&view=article&id=9&Itemid=176

Dr.med. Rainer Böhm

Kinder- und Jugendarzt, Schwerpunkt Neuropädiatrie, Psychosomatische Grundversorgung

Leitender Arzt des Sozialpädiatrischen Zentrums Bielefeld-Bethel

Tagungspräsident der 63. wissenschaftlichen Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sozialpädiatrie und Jugendmedizin (DGSPJ), Bielefeld 2011

Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der 107. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kinderheilkunde und Jugendmedizin (DGKJ) 2011

Mitglied im Expertenbeirat des Instituts für Bindungswissenschaften

www.fachportal-bildung-und-seelische-gesundheit.de



Kopfläuse ... was tun?

Kopfläuse verbreiten sich vor allem in Gemeinschaftseinrichtungen wie Schulen oder Kindertagesstätten, wo Kinder täglich in engem Kontakt sind, leicht weiter und sorgen oft für Aufregung. In dieser Broschüre "Kopfläuse - was tun?" erfahren Sie unter anderem, was bei Kopflausbefall zu beachten ist.

Neu in den Behandlungsempfehlungen nach den aktuellen Empfehlungen des Robert Koch-Instituts ist, dass die zweimalige Behandlung mit Insektizid (Kopfwäsche mit Läusemittel) nun durch das sogenannte „nasse Auskämmen“ des Haares mit Pflegespülung und einem Läusekamm ergänzt werden sollte - zur Optimierung des Behandlungserfolges. Ein übersichtlicher Behandlungskalender hilft dabei.

Für Fachkräfte und Leitungspersonal von Kitas und Schulen bietet die BZgA in ihrem Internetportal www.kindergesundheit-info.de zudem noch Informationen und praktische Arbeitshilfen um Kopfläuse so schnell wie möglich wieder aus der Einrichtung zu verbannen. Sie finden dort z.B. einen Maßnahmen- und Zeitplan, Vorlagen für Informationsmaterialien und Elternbriefe sowie einen Folienvortrag für den Elternabend.

Zur Bestellung und zum kostenlosen Download hier klicken:
http://www.bzga.de/infomaterialien/kopflaeuse-was-tun/deutsch/

Quelle: www.bzga.de

Brandschutzerziehung mit Fridulin Brenzlich

„Flammende Erlebnisse mit Fridulin Brenzlich“ bietet eine Vielzahl von Anregungen, Feuer für Kinder erlebbar zu machen. Mit der Broschüre, dem schlauen Fuchs Fridulin Brenzlich und seinem Fridu-Mobil wird die Phantasie der Kinder angeregt und sie lernen spielerisch etwas zum Thema Feuer und Brandschutz.

Der kleine Fridulin Brenzlich ist der Sympathieträger der Provinzial-Brandschutzerziehung für Kindergartenkinder. Spiele, Gedichte, Experimentiermaterial und eine kleine Handpuppe bieten den Erzieherinnen und Erziehern vielfältige Möglichkeiten, das Thema Feuer aktiv zu behandeln.

Broschüre zum Download

Die Broschüre “Flammende Erlebnisse mit Fridulin Brenzlich“ steht nun für alle Interessierten auch als PDF-Dokument zum Download bereit.

http://www.sicherheitserziehung-nrw.de/uploads/media/kindergarten.pdf 

Quelle: www.sicherheitserziehung-nrw.de