04
Jan

„Zeit zum Spielen!“ – neues Motto zum Weltspieltag

„Zeit zu(m) Spielen!“ ist das Motto des Deutschen Kinderhilfswerkes für den Weltspieltag am 28. Mai 2019. Damit will das Hilfswerk gemeinsam mit seinen Partnern im „Bündnis Recht auf Spiel“ darauf aufmerksam machen, dass die Bedingungen für das freie Spiel von Kindern verbessert werden müssen. Gleichzeitig ist das Motto ein Aufruf an die Eltern, ihren Kindern den nötigen Freiraum dafür zu geben.

Weiterlesen …

19
Dez

„SpielRäume schaffen“ knackt Eine-Million-Euro-Marke

Die Gemeinschaftsaktion „SpielRäume schaffen“ der Bremer Sozialsenatorin und des Deutschen Kinderhilfswerkes hat Spielprojekte im Wert von über einer Million Euro gefördert. Mit seinem Antrag für eine neue Seilkletterpyramide hatte der Schulverein der Grundschule in Vahr die Eine-Millionen-Euro-Marke überschritten.

Weiterlesen …

17
Dez

Spielerisch das Alphabet erfahren

„Erfahrungskleinbuchstaben“ heißen so, weil es sich um Kleinbuchstaben handelt, die Kinder auf vielfältige Weise erfahren können. Das erleichtert das frühe Verständnis für die Buchstaben. Zudem sind sie für den Förderbereich sehr gut geeignet.

Weiterlesen …

02
Dez

Weihnachten im Zahlenland – Kostenlose Malblätter

Im Zahlenland herrscht Aufregung: Weihnachten steht vor der Tür! Die Vorbereitungen für das Weihnachtsfest laufen auf Hochtouren. Mit den kostenlosen Weihnachts-Malblättern wünscht Zahlenland Prof. Preiß Ihnen und den Kindern:„Frohe Weihnachten!“

Weiterlesen …

03
Okt

Formen und Farben entdecken

Farben und Formen bloß zu sehen, ist eine Sache. Sie zu erkennen, einzuordnen und mit ihnen umgehen zu können, eine ganz andere. Die Spiele und Übungen in diesem Buch bauen auf der natürlichen Lernfreude der Kinder auf. Begleitet von Philipp der Maus setzen sie sich aktiv und spielerisch mit der Welt der Farben und Formen auseinander.

Weiterlesen …

19
Sep

Wer viel wissen will, der muss richtig spielen können

Viele haben eine völlig verworrene Vorstellung davon, wie Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter lernen. Dabei ist der Prozess seit vielen Jahrzehnten bekannt. Sie müssen spielen können, damit sie auch Wissen erwerben können. Dazu gehört das Toben im Freien wie das Betrachten eines Buches. Darüber und über den Zusammenhang von Spiel- und Schulfähigkeit schreibt Dr. Armin Krenz im folgenden Artikel.

Weiterlesen …

06
Aug

Nur gemeinsam zum Erfolg

Damit der Ball in der Tasche landet, müssen alle zusammenspielen. Das ist die Herausforderung, die sich beim „Schwungtuch Sonne“ stellt. Zudem ist es ein wunderbares Spiel für sonnige Tage im Freien.

Weiterlesen …

17
Jul
© drubig-photo/fotolia.de

Das Außengelände für Krippenkinder gestalten

Wir alle wissen, dass Krippenkinder ihre ganz eigenen Bedürfnisse haben. Das gilt auch für das Außengelände einer Einrichtung. Bei dessen Gestaltung entsteht oft Unsicherheit. Um hier allen PlanerInnen Hilfestellung zu leisten, haben die Unfallkasse Hessen und die Unfallkasse Rheinland-Pfalz gemeinsam eine Broschüre herausgegeben, die es gratis zum Download gibt.

Weiterlesen …

02
Jul
© Tomsickova/Fotolia

Wertebildung sollte an erster Stelle stehen

Wertebildung sollte an erster Stelle von Bildung und Erziehung stehen. Schließlich gestalten die Menschen die Zukunft mit ihrem Engagement auf Basis ihrer inneren Einstellung. In einer unbewussten Spaßgesellschaft, die auf egozentrische Wunschbefriedigung ausgerichtet ist, erscheint dies zunehmend schwer. Umso mehr sind ErzieherInnen und LehrerInnen gefragt, sich für Wertebildung einzusetzen.

Weiterlesen …

01
Jul

Mit Philipp spielen und lernen

1, 2, 3 und schon geht’s los mit Zahlen, Ziffern und Mengen. Philipp die Zahlenmaus begleitet Kinder in den Vorschul- und ersten Grundschuljahren auf einer Rundreise durch die Welt der Zahlen. Da gibt es von Station zu Station immer etwas Spannendes zu ordnen, zu messen und zu nummerieren. Die Spiele, Übungen und Aufgaben knüpfen an Alltagserfahrungen der Kinder an, an ihr Weltwissen und ihre mathematischen Intuitionen.

Weiterlesen …