18
Nov
Minimaus entdeckt die Küche

Minimaus entdeckt die Küche

In der Küche ist es spannend. Kuchenform, Spülbürste, Sanduhr, Topflappen, Waage und vieles mehr sind für die kleine Maus ein Abenteuerspielplatz. Dieses Bilderbuch zeigt die Dinge so realistisch wie sie sind. Allerdings nutzt Minimaus die Gegenstände auf lustige und kreative Weise. So bleibt Raum für Fantasie und Kreativität beim Betrachten und Erzählen.

Weiterlesen …

22
Okt

Klipp, Klapp! Wir fahren ab!

Klapp auf, klapp um und klapp zu - in diesem Pappbilderbuch mit dreigeteilten Seiten können immer wieder neue Fahrzeuge erfunden und entdeckt werden. Mit Bildlösungskontrolle für die Kleinsten! Ein lustiges Buch mit 336 Quatsch-Geschichten.

Weiterlesen …

20
Sep

Erste Wörter – Erste Sätze

Es gibt Bücher, die einfach so wichtig sind, dass sie nicht verlorengehen dürfen. Und zu diesen Büchern gehört ohne Zweifel Helmut Spanners „Erste Wörter – Erste Sätze“. Es ist sein aufwändigstes Pappbilderbuch. Dreieinhalb Jahre Schaffenszeit benötigte der berühmte Kinderbuchautor für dieses Buch.

Weiterlesen …

12
Mär
Minibär, was machst du da?

Minibär, was machst du da?

Minibär hat immer was zu tun, ob Malen, Kuchenbacken, Essen, Putzen oder Telefonieren. Lauter Dinge, die die kleinen Betrachter auch zuhause bei Eltern und Geschwistern beobachten können. Die Illustrationen stammen aus der Feder von Helmut Spanner und sind aufgrund seines ausgereiften entwicklungspsychologischen Konzepts perfekt für Kleinkinder geeignet, deren Wahrnehmung und Sprachfertigkeit damit gefördert wird. 

Weiterlesen …

18
Dez
Minimaus entdeckt das Haus

Minimaus entdeckt das Haus

Das Pappbilderbuch ist wohl das am meisten unterschätzte Buchgenre. Viele betrachten es lediglich als nettes Mitbringsel. Dabei ist es für viele Kleinkinder nicht nur der Einstieg ins Buch, sondern auch konkrete Sprachförderung. Damit das gelingt, müssen die Abbildungen enwicklungsgerecht sein.

Weiterlesen …

27
Aug
Minimaus auf Reisen

Minimaus auf Reisen

Minimaus begibt sich auf eine Reise mit dem Zug. Natürlich nimmt sie da allerhand mit auf die Fahrt. Ob die kleinen Betrachter wohl schon alle Gegenstände erkennen? Begleitet von kurzen lustigen Texten lädt das Pappbilderbuch zum Sprechen und Erzählen ein.

Weiterlesen …

07
Feb
Literatur beginnt beim Pappbilderbuch

Rund ums Pappbilderbuch

In seiner Abschlussarbeit an der Münchner Akademie der Künste analysiert Helmut Spanner, Form, Farbe, Aufbau, didaktische und pädagogische Qualität verschiedener bekannter Pappbilderbücher. Die Arbeit ist eine Analyse eines viel zu wenig beachteten Mediums. Und sie stellt den Schlüssel zu Helmut Spanners eigenem Werk dar. Seine Erkenntnisse zur Wahrnehmung des Kindes spiegeln sich in all seinen Pappbilderbüchern wider.

Weiterlesen …

06
Feb

Pappbilderbücher sind der Zugang zur Literatur

Niemand hat hierzulande das Pappbilderbuch so stark geprägt wie Helmut Spanner. Vor über 40 Jahren veröffentlichte er mit „Meine ersten Sachen“ sein erstes Werk. Seither sind von ihm viele Bücher erschienen, die Generationen von Kindern geprägt haben. 11,3 Millionen Bücher gingen mittlerweile über den Ladentisch und der Erfolg hält weiter an. In seiner Münchner Wohnung hat er uns vieles über seine Schulzeit, seinen Werdegang und vor allem über das Pappbilderbuch erzählt.

Weiterlesen …