26
Jun

Emotionale und soziale Verhaltensweisen bei Kindergartenkindern: Risiken frühzeitig erkennen

Mit der Ratingskala ESV 3-6 können auffällige emotionale und soziale Verhaltensweisen bei Kindern zwischen 3 und 6 Jahren frühzeitig und zuverlässig entdeckt werden. Die Beurteilung durch die pädagogischen Fachkräfte nimmt nur ca. 10 Min. in Anspruch.

Weiterlesen …

31
Mai

Entwicklungsrisiken und -chancen: Kindergartenkinder begleiten und fördern

Das Praxishandbuch Kindergarten vermittelt die wichtigsten entwicklungspsychologischen Grundlagen. Es werden Verfahren zur Entwicklungsbegleitung sowie Förderansätze in den verschiedenen Bildungsbereichen vorgestellt.

Weiterlesen …

25
Mai

Nur gut die Hälfte aller Kinder spielt häufig draußen

Obwohl 61 Prozent der Erwachsenen das Draußenspielen der Kinder und Jugendlichen als besonders wichtig erachten, spielt tatsächlich nur eine knappe Mehrheit bei schönem Wetter drei oder mehr Tage die Woche draußen. Das ist ein Ergebnis einer aktuellen Umfrage des Politikforschungsinstituts Kantar Public im Auftrag des Deutschen Kinderhilfswerkes (DKHW).

Weiterlesen …

24
Mai

Emotionale und soziale Verhaltensweisen bei Kindergartenkindern: Risiken frühzeitig erkennen

Mit der Ratingskala ESV 3-6 können auffällige emotionale und soziale Verhaltensweisen bei Kindern zwischen 3 und 6 Jahren frühzeitig und zuverlässig entdeckt werden. Die Beurteilung durch die pädagogischen Fachkräfte nimmt nur ca. 10 Min. in Anspruch.

Weiterlesen …

21
Mai
© Spiellandschaft Stadt München
© Spiellandschaft Stadt

„Lasst uns draußen spielen!“ – Weltspieltag 2018

Das Deutsche Kinderhilfswerk ruft Kinder, Eltern, Schulen und Kindergärten und öffentliche Einrichtungen zur Beteiligung am Weltspieltag am 28. Mai 2018 auf. Der Weltspieltag steht in diesem Jahr unter dem Motto „Lasst uns draußen spielen!“. Zum Weltspieltag sollen in möglichst vielen Kommunen riesige Kreidebilder mitten in den Städten und Gemeinden entstehen. Kinder können ihre Wunschvorstellungen von einer bespielbaren Stadt gerne auf dem Marktplatz oder direkt vor dem Rathaus aufmalen.

Weiterlesen …

16
Mai

50 Jahre LÜK!

Kinderleicht ist das Lernen mit dem miniLÜK-System. Und es fördert die Selbstständigkeit! Denn die Kinder können ohne Hilfe mit dem Lösungsgerät und den dazugehörigen Übungsheften umgehen. Kinder lernen spielerisch, ihre Denk- und Merkfähigkeit, Konzentration und Wahrnehmung zu erweitern.

Weiterlesen …

01
Mai

DKHW fördert Kinder-Kulturprojekte mit über fünf Millionen Euro

Ab sofort können Sie sich für Kinder-Kulturprojekte im Rahmen des Förderprogrammes „It's your Party-cipation“ des Deutschen Kinderhilfswerkes bewerben. Das DKHW fördert Workshops und Festival- oder Ferienaktionen außerhalb vom regulären Schul-/Kitabetrieb, die sich an Kinder und Jugendliche im Alter von drei bis 17 Jahren aus finanziell oder sozial benachteiligten Familien richten. Der Fokus der Aktionen soll auf Kinderrechten und aktiver Beteiligung von Kindern und Jugendlichen liegen.

Weiterlesen …

25
Apr
Mein erstes Malbuch

Mein erstes Malbuch

Über 250 Gegenstände aus Küche, Bad und Kinderzimmer, Keller und Garten sowie rund um den Spielplatz und am Wasser gibt es hier zu entdecken. Beim Ausmalen erleben die Kinder die Gegenstände und Situationen viel intensiver als beim reinen Betrachten. Das fördert Sprache und Beobachtungsgabe.

Weiterlesen …

09
Apr

Was wir tun sollten, damit sich Kinder gut entwickeln

Wer mit Kindern lebt bzw. arbeitet, ist auf ganz unterschiedliche Weise von ihnen berührt. Jedes Kind möchte beachtet, anerkannt und geliebt werden. Eltern und ErzieherInnen haben tagtäglich die Möglichkeit, ihren Kindern die Aufmerksamkeit und Achtung entgegenzubringen, die diese brauchen, um ein gesundes Selbstwertgefühl zu entwickeln. Kinder möchten verstanden und angenommen werden – so einzigartig und individuell, wie sie sind!

Weiterlesen …

06
Feb

Pappbilderbücher sind der Zugang zur Literatur

Niemand hat hierzulande das Pappbilderbuch so stark geprägt wie Helmut Spanner. Vor über 40 Jahren veröffentlichte er mit „Meine ersten Sachen“ sein erstes Werk. Seither sind von ihm viele Bücher erschienen, die Generationen von Kindern geprägt haben. 11,3 Millionen Bücher gingen mittlerweile über den Ladentisch und der Erfolg hält weiter an. In seiner Münchner Wohnung hat er uns vieles über seine Schulzeit, seinen Werdegang und vor allem über das Pappbilderbuch erzählt.

Weiterlesen …