19. Spielstadt Mini-München

© Michael Nagy/Kultur & Spielraum e.V.

30. Juli - 18. August 2018 im Münchner Olympiapark

Mini-München ist seit über 36 Jahren das größte Ferienprogramm der Stadt München. Es ist ein komplexes spiel- und kulturpädagogisches Projekt und ein umfassendes Bildungsangebot für 7-15-Jährige. Die Kinder können kommen und gehen, wann sie wollen.

Die Spielstadt Mini-München ist ein modellhaftes Abbild der großen Stadt, welche die Themen und Inhalte des Spiels vorgibt: Arbeit und Studium, Politik, Verwaltung, Kultur und Teilnahme am öffentlichen Leben. In der Spielstadt, aus Messewänden und Kulissen können die Kinder im Spiel soziales Leben erfahren und begreifen: Wie funktioniert das Stadtleben, wie die Verwaltung, die lokale Politik, der Kreislauf von Arbeit, Geld und Konsum? Die Wirklichkeit der großen Stadt bleibt damit anschlussfähig an die phantasievoll entwickelte Kinderwelt und umgekehrt.

Mini-München – das Spiel

Die Kinder sind die Akteure und Macher in der Spielstadt. Es können täglich 2500 Kinder und Jugendliche teilnehmen. In der Regel finden auch alle Teilnehmer einen Platz in den über 60 Betrieben und Einrichtungen der Spielstadt.

Beim ersten Besuch erhalten die Kinder ihren Stadtausweis mit allen Informationen. Es gibt nur wenige Regeln, die Kinder können sofort ins Spiel einsteigen. In den Ausweis werden Arbeits- und Studienzeiten eingetragen. Am Arbeitsamt suchen sie sich aus mehr als 800 Arbeitsplätzen eine freie Stelle. Das verdiente Spielgeld können die Kinder nach Abzug einer Steuer, entweder sparen, oder im Kaufhaus, Gasthaus, Kino, Theater ausgeben. Die Hochschule vergibt täglich Studienplätze. Kinder wie Erwachsene sind Professoren und vermitteln ihr Wissen.

Das Grundspiel mit seinen Regeln ist seit über 34 Jahren nahezu unverändert – die Binnenverläufe und Regelungen in und zwischen den Einrichtungen verändern sich aber laufend mit den neu teilnehmenden Kindern. In allen Bereichen übernehmen die Kinder die vielfältigen Berufsrollen und zugleich Regie und Management der Alltagsgeschäfte.

Mini-München – Daten & Fakten

Erwachsene, Eltern, Gäste, Experten sind als Besucher in der Spielstadt willkommen, können sich informieren, dürfen sich aber nicht in das Spielstadtgeschehen einmischen. Die Teilnahme ist kostenlos und die Kinder können ohne Anmeldung und sooft kommen und solange teilnehmen, wie sie wollen. Betreute Kindergruppen müssen sich anmelden. Die Spielstadt ist barrierefrei.

Termin: 30. Juli - 18. August 2018, Montag - Freitag von 10:00 - 17:00 Uhr im Münchner Olympiapark.

Mehr Informationen hier

Zurück