Großes Bildungsprogramm auf der Buchmesse in Leipzig

Tauchen Sie ein in die Lernwelt von Morgen – nicht nur, um sich von neuen Literaten und ihren Werken inspirieren zu lassen, sondern um neue Impulse für die tägliche Arbeit zu finden. Diese erhalten Sie beim Fokus Bildung, dem mittlerweile zweitgrößten Ausstellungsbereich der Leipziger Buchmesse, mit über 270 Fachveranstaltungen. Schwerpunkt in diesem Jahr bilden zahlreiche Angebote zur Medien- und Demokratiebildung.

Spannende Angebote zur politischen Bildung

Schwerpunkt in diesem Jahr bilden zahlreiche Angebote zur Politik und Medienbildung. Demokratie gehört in die Schule. Darüber sind sich Experten einig. Doch wie gelingt dies in einer politisch hoch diversen Gesellschaft? Diese Frage stellt die Bertelsmann Stiftung im Rahmen der Leipziger Buchmesse. Vor Ort werden am 21. März die Ergebnisse der Lehrkräftebefragung „Demokratiebildung in Schulen“ vorgestellt. Außerdem informiert die Stiftung über den digitalen Kurs „Citizenship Education – Demokratiebildung in Schulen“. Der frei zugängliche Online-Kurs für Lehrer beinhaltet neun Module mit allem Wissenswerten über demokratische Kita- und Schulentwicklung, das Zusammenleben in der diversen Gesellschaft, Mitgestaltung durch Engagement und Partizipation von Anfang an und vieles mehr. Die Medienwelt wird immer vielfältiger. Und mit ihr entstehen neue Wege, zu lernen und zu arbeiten. Industrie 4.0 heißt das Schlagwort. Doch wie bereiten wir Schüler darauf vor? Antworten darauf liefert die Podiumsdiskussion des Sächsischen Kultusministeriums am 22. März. Welche Bildung ist in der digitalen Welt erforderlich? Wie werden Schüler auf das Arbeitsleben vorbereitet? Ziel der Diskussion ist es, aus vielfältigen Perspektiven Bildungsprozesse in Zeiten des digitalen und gesellschaftlichen Wandels zu beleuchten und das Verständnis von Bildung in der digitalen Welt zu diskutieren.

Die Zukunft im Blick: Deutscher Lehrertag

„Schule 2019 – Zukunft gestalten!“: Dies ist das Motto der Frühjahrstagung des Deutschen Lehrertags am 21. März. Es soll dazu einladen an morgen zu denken. Der Schweizer Gedächtnistrainer Georg Straub hält den Eröffnungsvortrag dieser Tagung. Er nutzt sein langjähriges Wissen, um frische Lernstrategien zu entwickeln. Diese neuen Methoden für den Schulalltag stellt er in dem Vortrag „Effizienter lernen – Die Magie des optimalen Gedächtnisses“ vor. Der Deutsche Lehrertag wird vom Verband Bildungsmedien e.V. und dem Verband Bildung und Erziehung e.V. organisiert. Das detaillierte Programm gibt es unter www.deutscher-lehrertag.de.

Symposium zur frühkindlichen Bildung: Mitbestimmung

Kinder haben Rechte. Doch das beinhaltet nicht nur die Beteiligung, Förderung und den Schutz der Kinder, sondern auch den freien Zugang zu kindgerechten Medien und zur Mitbestimmung. Letzteres ist am 22. März Schwerpunkt des diesjährigen Symposiums zur frühkindlichen Bildung. In unterschiedlichen Foren wird diskutiert, wie Medienbildung, Stärkenorientierung und Mitbestimmung funktionieren und optimal und pädagogisch im Kita-Alltag umgesetzt werden können. Weitere Informationen zum Symposium.

Musiklehrertag mit tschechischem Rhythmical

Wie klingt Literatur? Seit vier Jahren beweist der Musiklehrertag am Messefreitag, dass Literatur jede Menge Töne hat. Im Mittelpunkt steht dieses Jahr die Rhythmik des Gastlands Tschechien. Zur Eröffnung sind alle Teilnehmer eingeladen, ein typisch tschechisches Rhythmical zu kreieren. Im weiteren Verlauf des Tages finden zahlreiche Veranstaltungen für Musikpädagogen statt. Den Höhepunkt im Bereich „Musik“ bildet der Buchmessechor. Bei diesem Projektchor proben die Sänger und Sängerinnen, alle Besucher, Aussteller und Fans der Leipziger Buchmesse vorab zu Hause die Musikstücke. Kurz vor dem großen Auftritt treffen sie dann zu einer erstmaligen und einzigen Probe zusammen. Das Ergebnis kann sich hören lassen, diesmal am Sonntag, den 24. März, in der Glashalle der Leipziger Messe. Die Anmeldung für den Buchmessechor ist ab Ende Januar hier möglich: https://www.leipziger-buchmesse.de/Themen/Musik/

Tickets und Öffnungszeiten

Die Leipziger Buchmesse findet vom 21. bis 24. März auf der Leipziger Messe statt. Lehrer, Erzieher und Pädagogen können Fachbesuchertickets erwerben. Dafür müssen sie sich bis 22. März unter www.leipziger-buchmesse.de/ticket registrieren. Damit erhalten sie vergünstigten Eintritt sowie Zugang zu Fachzentren und dem umfangreichen Programm von Fokus Bildung.

Zurück