Deutscher Kita-Preis 2019: Das sind die 40 Nominierten

Wer bekommt den Deutschen Kita-Preis 2019?

Plakat Deutscher Kita-Preis 2017
© DKJS / Studio Good

Rund 1.600 Einrichtungen und Initiativen haben sich in diesem Jahr um den Deutschen Kita-Preis beworben. 25 Kitas und 15 lokale Bündnisse für frühe Bildung sind jetzt einen entscheidenden Schritt weiter und können im Mai 2019 einen der Preise gewinnen. Dann vergibt eine unabhängige Experten-Jury die Auszeichnung für besondere Qualität in der frühen Bildung, Betreuung und Erziehung in Berlin. Eine Kita und ein lokales Bündnis bekommen jeweils 25.000 Euro. Vier weitere Kindertagesstätten und vier weitere Bündnisse für frühe Bildung erhalten jeweils 10.000 Euro. Zudem vergibt die Jury erstmals den ELTERN-Sonderpreis für Kitas.

Die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung hat in den vergangenen Wochen gemeinsam mit weiteren Fachleuten die insgesamt 40 Nominierten aus dem gesamten Bundesgebiet für die zweite Runde ausgewählt.

Die nominierten Kitas dürfen jetzt weitere Unterlagen einreichen, in denen sie ihre Stärken umfassend darstellen können, die ausgewählten Bündnisse werden sich in Telefoninterviews präsentieren. Entscheidend für den weiteren Auswahlprozess ist zum Beispiel wie die Kitas und Bündnisse Kinder in den Mittelpunkt ihrer pädagogischen Arbeit stellen oder wie Eltern an ihrer Arbeit mitwirken können. Zudem spielt es eine Rolle, wie die Kita- und Bündnis-Teams aus ihren Erfahrungen lernen und wie sie die Nachbarschaft oder die umliegende Region in ihre Arbeit einbeziehen.

Welche Nominierten weiterkommen, entscheidet sich Mitte Januar. Dann werden zehn Kitas und zehn Bündnisse ins Finale des Deutschen Kita-Preises einziehen und in den darauffolgenden Wochen von Fachleuten besucht und begutachtet. Wer im Frühjahr ein Preisgeld erhält, entscheidet anschließend eine unabhängige Experten-Jury. Für den ELTERN-Sonderpreis für Kitas gibt es im April ein deutschlandweites Online-Voting.

Der Deutsche Kita-Preis wurde 2018 erstmals verliehen. Er ist eine Initiative des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung in Partnerschaft mit der Heinz und Heide Dürr Stiftung, der Karg-Stiftung, ELTERN, dem Didacta-Verband und der Deutschen Weihnachtslotterie.

Alle Informationen zum Deutschen Kita-Preis und zur Auswahl der Preisträger finden Interessierte unter www.deutscher-kita-preis.de.

Diese 25 Kitas und 15 Bündnisse sind für den Deutschen Kita-Preis nominiert:

Baden-Württemberg

Nominiert in der Kategorie „Kita des Jahres“

  • Kinderhaus Bullerbü, Weingarten
  • Kita Violett, Freiburg
  • Das Eltern-Kind-Zentrum Kieselgrund, Mannheim

Nominiert in der Kategorie „Lokales Bündnis des Jahres“

  • GartenKulturLabor, Stuttgart

Bayern

Nominiert in der Kategorie „Kita des Jahres“

  • Caritas-Kinderhaus Leo, Coburg
  • Humanistische Kinderkrippe Neumannstraße, Fürth

Berlin

Nominiert in der Kategorie „Kita des Jahres“

  • Kita Firlefanz, Berlin (Mitte)
  • Montessori Kinderhaus Bienennest, Berlin (Treptow-Köpenick)

Nominiert in der Kategorie „Lokales Bündnis des Jahres“

  • Bildungsnetzwerk Südliche Friedrichstadt, Berlin (Friedrichshain-Kreuzberg)

Brandenburg

Nominiert in der Kategorie „Kita des Jahres“

  • Kita Nehesdorf, Finsterwalde
  • Children Center Bunte Vielfalt, Guben
  • Kita Waldsternchen, Seddiner See

Nominiert in der Kategorie „Lokales Bündnis des Jahres“

  • Hort „Coole Kids“, Glienicke/Nordbahn

Hamburg

Nominiert in der Kategorie „Kita des Jahres“

  • Kinderhaus Wohlers Allee, Hamburg

Nominiert in der Kategorie „Lokales Bündnis des Jahres“

  • Bildungshaus Lurup, Hamburg

Hessen

Nominiert in der Kategorie „Kita des Jahres“

  • Katholische Kindertagesstätte St. Sebastian, Eppertshausen

Nominiert in der Kategorie „Lokales Bündnis des Jahres“

  • Förderbündnis Familienzentrum Königsberg, Biebertal

Mecklenburg-Vorpommern

Nominiert in der Kategorie „Lokales Bündnis des Jahres“

  • Gemeinde Witzin

Niedersachsen

Nominiert in der Kategorie „Kita des Jahres“

  • CJD Familienzentrum für inklusive Begabungsförderung, Hannover
  • Johannes Kindertagesstätte, Neuenhaus
  • AWO Integrationskindergarten Nesse, Dornum
  • Evangelische Kita „Lüttje Lü“ Aschhausen, Bad Zwischenahn

Nominiert in der Kategorie „Lokales Bündnis des Jahres“

  • „Qualität in Dialog“, Auetal

Nordrhein-Westfalen

Nominiert in der Kategorie „Kita des Jahres

  • Inklusive Kindertagesstätte Stups-Kinderzentrum, Krefeld
  • Waldkindergarten „Frischlinge“, Neuss
  • Familienzentrum Gemeindekindergarten Zauberwelt, Titz
  • Familienzentrum des Murkel e.V., Kinderhaus I, Siegburg

Nominiert in der Kategorie „Lokales Bündnis des Jahres“

  • Netzwerk INFamilie Hannibal- und Brunnenstraßenviertel, Dortmund
  • Netzwerk Styrum, Mülheim an der Ruhr

Rheinland-Pfalz

Nominiert in der Kategorie „Kita des Jahres“

  • Katholische Kindertagesstätte St. Hildegard, Worms

Nominiert in der Kategorie „Lokales Bündnis des Jahres“

  • Hochwälder Familiennetzwerk HAFEN, Hermeskeil

Saarland

Nominiert in der Kategorie „Kita des Jahres“

  • Evangelische Kita Oberlinhaus, Saarbrücken

Nominiert in der Kategorie „Lokales Bündnis des Jahres“

  • Netzwerk Bildung und Lernen, Völklingen

Sachsen

Nominiert in der Kategorie „Kita des Jahres“

  • Kita Elbkinder, Nünchritz (OT Merschwitz)

Nominiert in der Kategorie „Lokales Bündnis des Jahres“

  • Initiativgruppe Familienbüro Mosaik, Olbersdorf

Sachsen-Anhalt

Nominiert in der Kategorie „Kita des Jahres“

  • Kneipp-Kita Knirpsenland, Weißenfels

Nominiert in der Kategorie „Lokales Bündnis des Jahres“

  • Hort „Anne Frank“, Weißenfels

Schleswig-Holstein

Nominiert in der Kategorie „Lokales Bündnis des Jahres“

  • BildungsCampus Tarp

Thüringen

Nominiert in der Kategorie „Kita des Jahres“

  • AWO Kita „An der schmalen Gera“, Erfurt

Nominiert in der Kategorie „Lokales Bündnis des Jahres“

KITA-Fachberatu

Zurück