Fit für „pfiffige“ Kleine

Qualifizierung zur Fachkraft für Kleinstkindpädagogik

© fotolia/Woodapple

Schon längst haben Kleinstkinder Einzug in die Kitas gehalten. Zu den wichtigen Rahmenbedingungen für eine liebevolle, altersentsprechende Betreuung, Bildung und Erziehung der „Kleinen" in den Einrichtungen gehören gut qualifizierte Fachkräfte.

Das Berufsbildungsseminar bietet eine modulare Weiterbildung an. Darin enthalten sind fundierte wissenschaftliche Erkenntnisse, Entwicklungspsychologie, Bindungstheorie, Reflexionsübungen, Einfühlung in die Altersgruppe sowie jede Menge Praxistipps, die Ihre Handlungskompetenz bereichern und Ihr Wissen vertiefen.

Die Seminare fördern individuelle Lernprozesse bei den TeilnehmerInnen. Durch eine enge Verknüpfung von Theorie und Praxis regen sie die Umsetzung des Gelernten im pädagogischen Alltag an. Es geht also darum, fit und kompetent für die "pfiffigen Kleinen" zu werden.

Modul 1: (2 Tage)

- Rollenverständnis
- Bild vom Kind
- Einstellung zu früher institutioneller Betreuung
- Persönliche Ziele und Perspektiven 

Modul 2: (2 Tage)

- Bindungstheoretische Grundlagen
- Übergänge / Eingewöhnung
- Familie und Kindsein heute
- Erziehungs- und Bildungspartnerschaft

Modul 3: (2 Tage)

- Grundbedürfnisse der Kleinkinder
- Pflege und Ernährung
- Weg von der Windel
- Tagesablauf

Modul 4: (3 Tage)

- Entwicklungspsychologie der ersten drei Lebensjahre
- Beobachtung und Dokumentation der kindlichen Entwicklung
- Entwicklungsstandsgespräche
- Beobachtung und Dokumentation von Bildung und Lernen 

Modul 5: (2 Tage)

- Raumgestaltung und Materialauswahl
- Handwerkszeug für den pädagogischen Alltag: Lieder, Bewegung, Kreativität

Modul 6: (2 Tage)

- Pädagogische Konzepte und Ansätze
- Qualität in der Arbeit mit Kleinstkindern
- Konzeptionsentwicklung und -fortschreibung

Abschlussveranstaltung: (1 Tag)

- Besprechung der Praxisaufgabe
- Übergabe der Zertifikate

Zielgruppe:

ErzieherInnen, SozialassistentInnen, SozialpädagogInnen, Tagesmütter und -väter und andere sozialpädagogische Fachkräfte.

Dauer der modularen Weiterbildung:

Die modulare Weiterbildung umfasst fünf Module zu je 2 Tagen, ein 3-tägiges Modul sowie eine Abschlussveranstaltung.

Elemente der modularen Weiterbildung:

Neben den sechs Modulen wählen die TeilnehmerInnen eine Praxisaufgabe und fertigen dazu eine schriftliche Ausarbeitung an. Die modulare Weiterbildung wird mit einem Kolloquium abgeschlossen.

Abschluss:

Sie erhalten ein Zertifikat mit den Inhalten aller Module

Termine in Frankfurt am Main

Datum

Modul

Referentin

 

10.09. - 11.09.2018

Fit für "pfiffige" Kleine - Modul 1

Gabriele Gebhardt

19.11. - 20.11.2018

Fit für "pfiffige" Kleine - Modul 2

Gabriele Gebhardt

21.01. - 22.01.2019

Fit für "pfiffige" Kleine - Modul 3

Peggy Bresnik

04.03. - 06.03.2019

Fit für "pfiffige" Kleine - Modul 4

Gabriele Gebhardt

06.05. - 07.05.2019

Fit für "pfiffige" Kleine - Modul 5

Peggy Bresnik

17.06. - 18.06.2019

Fit für "pfiffige" Kleine - Modul 6

Christian Kees

19.08. - 19.08.2019

Fit für "pfiffige" Kleine - Modul 7

Gabriele Gebhardt

Zurück