Wie Kinder denken lernen

Die kognitive Entwicklung vom ersten bis zwölften Lebensjahr

Wie sich das Lernen im Gehirn entwickelt und welche Schlüsse daraus zu ziehen sind, das ist das Thema des Buches und der Leser wird nicht enttäuscht. Die 157 Seiten lesen sich sehr kurzweilig und bieten komprimiert – und manchmal zu komprimiert – viel Inhalt, dessen Teile schon ganze Bücher füllen könnten. Leider verzichten die Autoren zum einen auf anschauliche Bilder oder Zeichnungen, die auch dem Laien die Verbindungen und Verflechtungen im Gehirn näherbringen könnten und zum anderen bleiben sie uns fast alle Belege schuldig. So werden zahlreiche Studien erwähnt, die sehr interessante Ergebnisse hervorgebracht hätten und von den Autoren auch zu Schlussfolgerungen herangezogen werden, doch leider finden sich keine Quellenangaben. Weder findet sich im Text eine zufriedenstellende Zitierweise, noch gibt es eine Bibliographie der verwendeten Quellen am Ende. Die kleinen Schönheitsfehler, die dem Korrektor entgangen sind, sind da nur nebensächlich. Leider schmälert diese Tatsache den Inhalt des Buches sehr und gibt ihm nicht das Fundament, das es auch für pädagogische Fachleute wie LehrerInnen und ErzieherInnen wertvoll machen könnte. Denn die Schlüsse, die die Autoren in punkto lernen und spielen in Kindergarten und Schule ziehen, sind sehr wertvoll und es wäre extrem wichtig sie an entsprechenden Stellen umzusetzen. Schade!

Manfred Spitzer und Norbert Herschkowitz
Wie Kinder denken lernen
Die kognitive Entwicklung vom 1. bis zum 12. Lebensjahr
Hardcover, 160 Seiten
ISBN: 978-3-7474-0002-9
16,99 €

Weitere Informationen

Zurück