Warum? Kinder erklären sich die Welt

Warum tragen Jungs keine Röcke? Warum wachsen Blumen nur aus Blumenkörnern? Und warum gibt es eigentlich den Mond? Das Buch „Warum? Kinder erklären sich die Welt“ zeigt wie kindliche Fragen als Anlass für Nachdenkgespräche genutzt werden und wie daraus philosophische Gesprächssituationen im Kindergarten erwachsen können.

Ein Buch zum Schmunzeln und Nachdenken über die klare Sicht der Kindergartenkinder auf die
Dinge der Welt.

Kinder betrachten die Dinge um sich herum voller Neugierde und versuchen fortwährend, sich die Welt und ihre Zusammenhänge zu erklären.
Wie kleine Wissenschaftler suchen sie nach Antworten auf ihre Fragen, stellen Thesen auf,
überprüfen diese, verwerfen sie wenn notwendig. Zur Förderung dieser Gedankenspiele und um die kindliche Vorstellungskraft anzuregen, ist es für Pädagogen wie Eltern von Bedeutung, auf die Fragen der Kinder nicht augenblicklich zu antworten. Vielmehr sollen sie sich im gemeinsamen Gespräch auf die Suche nach der Lösung begeben. Denn das Wissen und die soziale und sprachliche Kompetenz kleiner Kinder wachsen vor allem durch geistige und emotionale Zuwendung. Und diese erfahren Kinder besonders in der Interaktion mit anderen in einem aufmerksamen Gespräch.

Autor und Philosoph Alexander Scheidt dokumentiert in dem Buch neun Gespräche
mit sechsjährigen Kindern und macht mit praktischen Ratschlägen und erläuternden Kommentaren
deutlich, wie sich mit einfachen Grundregeln und kreativer Gesprächsführung gemeinsame Nachdenkmomente im Kindergartenalltag realisieren lassen.

Alexander Scheidt studierte Philosophie und Neuere Deutsche Literatur und ist seit 2003 als Philosophie Lehrer an den KLAX-Schulen tätig. 

ISBN 978-3-942334-19-8
www.bananenblau.de 


Zurück