Pinguin gefunden

Der Verlust eines Freundes kann bereits eine prägende Erfahrung für Kinder darstellen. In diesem Fall ist es wichtig, sich in das Kind einzufühlen und Verständnis zu zeigen, es ernst zu nehmen und darauf einzugehen. Dies kann passieren, wenn die beste Freundin oder der beste Freund wegzieht oder sich in ihrer Entwicklung verändert, so dass neue Freunde gesucht werden müssen, deren Interessen wieder zusammenpassen. Daher ist ein Auffangen der Gefühle von erwachsenen Bezugspersonen umso wichtiger. In unserem aktuellen Buchtipp geht es genau um dieses Thema.

Eine Geschichte von Verlust und Freundschaft
Es war einmal ein Junge, der ein ganz normales Leben führte – bis eines Tages ein kleiner Pinguin vor seiner Tür steht. Niemand scheint den kleinen Mann im Frack zu vermissen, und so beschließt der Junge, ihn in seine Heimat zurückzubringen. Gemeinsam rudern sie über den stürmischen Ozean und müssen sich den zahlreichen Gefahren der Weltmeere stellen. Als sie am Südpol ankommen, finden sie heraus, dass sie unzertrennliche Freunde geworden sind.

… »Eine ergreifende Geschichte über Freundschaft. Oliver Jeffers’ Zeichnungen fangen Gefühle des Verlustes und der Einsamkeit durch die allerfeinsten Nuancen von Gesichtsausdruck und Körpersprache ein.« The Guardian
 
Pinguin gefunden 
Autor: Oliver Jeffers
Illustratoren: Oliver Jeffers
Halbleinen, 32 Seiten
Aufbau Verlag
978-3-351-04126-7 

Zurück