Mythos Bindungstheorie

Ein Buch von Heidi Keller zum Konzept und zur Methode

Individuelle Förderung ist das Herzstück moderner Kleinkindpädagogik – und diese basiert heute vor allem auf der Bindungstheorie. Kann eine Theorie für alle das Beste sein? Damit setzt sich Heidi Keller in Ihrem Buch „Mythos Bindungstheorie“ auseinander und kommt zu erstaunlichen Schlussfolgerungen.

Viele Kindergärten, Krippen und Kitas beziehen sich in ihren Konzepten und Eingewöhnungsphasen auf die Bindungstheorie. Eine Theorie, von der die meisten Pädagogen ein Bild im Kopf haben, das den Blick auf Eltern und Kinder nicht unwesentlich beeinflusst.

Dass diese Theorie in gewisser Weise zum Allgemeingut der Mitarbeiter in Einrichtungen geworden, obwohl sie für viele auch nur ein vages Konstrukt darstellt, zeigt Heidi Keller anschaulich und gut fundiert in ihrem Buch „Mythos Bindungstheorie – Konzept, Methode, Bilanz“. Sie stellt die Fragen, die schon längst überfällig sind, und zeigt die Problematik einer Theorie auf, die Einzug gehalten hat in eine ganze Berufsbrache und deren wichtigste Inhalte, die Konzepte der Einrichtungen. Zudem beeinflusst sie maßgeblich übergreifende Konzepte wie „Infans“ und „das Berliner Eingewöhnungsmodell“ oder auch finanzierte Projekte größerer Träger. Dass dabei Dogmen und missachtende Haltungen anders Agierenden gegenüber entstehen, berührt einen beim Lesen zutiefst.

Dieses Buch ist ein Muss für jede Einrichtung, ein ungemein wichtiger Gedankenanstoß für jegliche Arbeit mit Menschen, insbesondere mit Kindern und Familien. Es bleibt zu wünschen, dass sich viele Einrichtungen mit ihren Überzeugungen genauer auseinandersetzen und ihre Haltung an Hand der ethischen Fragen im letzten Kapitel genau reflektieren. Sehr informativ und wirklich gut und schnell zu lesen. Am Ende ist klar, jetzt kann die Bindungstheorie noch mal zu einer ganz neuen Disziplin erwachsen, indem sie fundiert und sehr akribische Möglichkeiten für vielfältige Dissertationen, Masterarbeiten und Untersuchungen bietet, aber diesmal bitte nicht mit dem Anspruch des Allheilmittels, sondern mit genauer wissenschaftlicher Expertise.

Heidi Keller
Mythos Bindungstheorie: Konzept · Methode · Bilanz
Taschenbuch, 176 Seiten mit zahlreichen Abbildungen
ISBN 978-3-86892-159-5

24.90 €

Mehr zum Buch

 

Zurück