TigerKids – das Programm für Kindergesundheit

Materialien kostenlos beziehen

Das TigerKids-Programm haben Experten und Wissenschaftler am Dr. von Haunerschen Kinderspital der Universität München (LMU) entwickelt. In Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL), dem Forschungszentrum für den Schulsport und dem Sport von Kindern und Jugendlichen der Universität Karlsruhe (FoSs), dem Staatsinstitut für Frühpädagogik (ifp) und dem Institut für Soziale Pädiatrie und Jugendmedizin der LMU München ist so ein Programm zur Förderung eines gesunden Lebensstils im Kindergarten und darüber hinaus entstanden.

Neben gesunder Ernährung zielt das Programm auch auf regelmäßige Bewegung und Entspannung ab. Dank der Kooperation mit der Siemens-Betriebskrankenkasse (SBK) können die Materialien, nach einer inhaltlichen und graphischen Überarbeitung, kostenfrei über die Homepage www.tigerkids.de bestellt werden. Ziele des Programms

„TigerKids – Kindergarten aktiv“ verfolgt bewusst einfach und klar formulierte Ziele, die dauerhaft in den KiTa-Alltag integriert werden können, um alle Kinder zu erreichen:

  • Steigerung des Obst- und Gemüseverzehrs
  • Steigerung der körperlichen Aktivität
  • Erhöhung des Konsums energiefreier bzw. -armer Getränke (wie Wasser und ungesüßte Tees)
  • regelmäßige Entspannung

Kindergärten, die am Projekt teilnehmen, arbeiten mit je einer TigerKids-Materialbox pro Betreuungsgruppe.

Kostenfreie Materialien

Der Einrichtung erhält umfangreiche Materialien mit einem Leitfaden, der insgesamt zehn Broschüren zu den einzelnen Modulen enthält. In der Materialbox ist eine Tigerhandpuppe, ein Poster zur Durchführung des Tiger-Rennens und Materialien für die Elternarbeit (Newsletter und Tipp-Cards) zu finden. Mit letzteren werden auch die Eltern, welche eine zentrale Rolle in der Erziehung einnehmen, in die Gesundheitsförderung ihrer Kinder eingebunden.

Flexible Online-Schulung

Eine neu entwickelte TigerKids-Online-Schulungsplattform wird dem Anspruch an zeitlich flexible Schulungen gerecht und bietet den ErzieherInnen Informationen zu den einzelnen Modulen des Programms. Diese werden interaktiv mit Fachtexten, Lückentexten, Animationen, interaktiven Grafiken, Aufgaben und Videos zeitgemäß und abwechslungsreich vermittelt. Zudem erhalten sie auch Wissenswertes und Tipps rund um die eigene Gesundheit. Im Downloadbereich stehen weitere Materialien zur Umsetzung zur Verfügung, wie beispielsweise ausgearbeitete Präsentationen zur Durchführung von Elternabenden. Wichtiges Element der TigerKids-Plattform ist ein Forumsbereich, in dem sich die teilnehmenden Einrichtungen vernetzen und austauschen sowie Fragen an das TigerKids-Team der Stiftung Kindergesundheit stellen können.

Jetzt bestellen

Holen Sie TigerKids in Ihre Einrichtung und bestellen Sie jetzt unter www.tigerkids.de!

Ein Einstieg ins Programm ist jederzeit möglich. Bei Rückfragen und Anregungen stehen die Mitarbeiterinnen der Stiftung Kindergesundheit gerne zur Verfügung.

Quelle: Stiftung Kindergesundheit 2019

 

Zurück