Bio kann jeder: Nachhaltigkeit in der Schule (er)leben

Mit dem Thüringer Ökoherz e.V.

©BLE, Bonn/Dominic Menzler

Ein kostenloser Workshop für Lehrkräfte, Schulleitungen und Verantwortliche aus dem Schulverpflegungsbereich findet am 30. Mai in Meiningen statt. Die Teilnehmer lernen was Begriffe wie „Regional„, „Bio“ und „ökologischer Landbau“ bedeuten, wie sie mehr Bio in die Pausenverpflegung integrieren können und regionale Bezugsquellen finden. Anhand von Praxisbeispielen erfahren sie, wie Kinder Themen der Nachhaltigkeit in ihrer Schule selbst erleben können.

Veranstaltung für Lehrkräfte, Schulleitungen, Verantwortliche aus dem Schulverpflegungsbereich, Caterer und Küchenverantwortliche

Begriffe wie Nachhaltigkeit, Regional und Bio sind derzeit wieder in aller Munde. Doch was genau steckt eigentlich hinter diesen Begriffen? Der Workshop möchte Ihnen

  • den ökologischen Landbau erläutern und mit Ihnen die verschiedenen Begriffe, wie Regional und Bio interaktiv erarbeiten
  • kalkulatorisch aufzeigen, wie Sie mehr Bio in die Pausenverpflegung integrieren können
  • regionale Bezugsquellen vorstellen, welche Sie zukünftig mit Biolebensmitteln versorgen können
  • anhand von Praxisbeispielen aufzeigen, wie Themen der Nachhaltigkeit im Rahmen von außerschulischen Lernorten sowie in Ihrer Schule selbst erlebt werden können Gemeinsam kreieren wir abschließend köstliche Bio-Snacks, wie sie in der Pause verwendet werden können. Der Workshop bietet ebenfalls Raum für Austausch, Diskussionen und Anregungen rund um da Thema "Nachhaltigkeit in der Schule." Das genaue Programm finden Sie auf der Folgeseite.

Zielgruppe: Veranstaltung für Lehrkräfte, Schulleitungen, Verantwortliche aus dem Schulverpflegungsbereich, Caterer und Küchenverantwortliche.

Termin: 30. Mai 2018, 14:30 - 19:00 Uhr

Kosten: Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Ort: Evangelisches Gymnasium Meiningen
Berliner Straße 27,
98617 Meiningen

Veranstalter: Thüringer Ökoherz e.V.
Sara Flügel
Schlachthofstraße 8 - 10
99423 Weimar

Das Programm und die Anmeldung finden Sie hier auf dem Veranstaltungsflyer

Die Kampagne "Bio kann jeder" ist Teil des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN), initiiert vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft.
Mehr auf www.oekolandbau.de

Zurück