Mai 2015

Zukunftskongress für Bildung und Betreuung - Invest in Future

Eine Gesellschaft kann noch so reich an Ressourcen sein – wenn diese Ressourcen nicht sinnvoll miteinander vernetzt sind, können sie ihre volle Wirkung nicht entfalten. Jeder ist gefragt, denn Beteiligung ist wichtiger denn je. Verschiedene Bausteine tragen zu einer erfolgreichen Gesellschaft bei. Darum ist der Kongress / 19. - 20.10.2015 in Stuttgart in unterschiedliche Themenblöcke gegliedert: Beteiligung vs. Egoismus, Gründergeist, MINT, Fachkräftemangel in der Kinderbetreuung, ein Leben mit Familie und Beruf und Medienpädagogik.

In diesem Jahr ist es den Versanstaltern gelungen den Bestseller-Autor Prof. Dr. Richard David Precht als Referenten für Invest in Future gewinnen. Spätestens seit dem Buch "Wer bin ich - und wenn ja, wie viele?" ist er in aller Munde. Beim Zukunftskongress hält Precht das Plenum zum Veranstaltungsauftakt am 19. Oktober über "Beteiligung vs. Egoismus - Werte, Moral und bürgerliches Engagement". Er stellt die wichtigen Fragen, was Kinder eigentlich brauchen, um Beteiligung zu lernen - wie sie aber auch lernen, sich abgrenzen zu können. Wie finden sie ihren Platz in der Gesellschaft? Welche Voraussetzungen müssen aus pädagogischer Sicht geschaffen werden und wie können diese im Bildungssystem verankert werden?

Auch für Tag zwei konnten wir für den Themenblock „Fachkräftemangel“ einen renommierten Referenten für uns gewinnen: Dr. Stefan Sell ist Professor für Volkswirtschaftslehre, Sozialpolitik und Sozialwissenschaft und unter anderem Direktor des Instituts für Bildungs- und Sozialpolitik (IBUS) der Hochschule Koblenz. Bei Invest in Future wird er den Plenumsvortrag zum Thema "Entwicklung des Kita-Marktes" halten. Hier wird er vor allem die Weiterentwicklung des Bedarfs und vor allem des Arbeitsmarktes für ErzieherInnen beleuchten. Welche Konsequenzen ergeben sich daraus für Träger und die Kitas? Wie wird sich dies auf die Trägerlandschaft auswirken und wo können wir gute
Fachkräfte "herzaubern"? Wie wird sich das auf die Qualität in den Einrichtungen auswirken und wie auf die Arbeit innerhalb der Teams? Welche Innovationen benötigen wir, um dennoch den Ansprüchen an qualitativ hochwertige und quantitativ gesicherte Kinderbetreuung und Bildung gerecht werden zu können?

KitaStar 2015 – Deutschlands beste Kita gesucht!
Wie in jedem Jahr wird ein zentraler Programmpunkt des Kongresses die Verleihung des Pädagogik-Innovationspreises KitaStar sein. In diesem Jahr lobt die element-i- Bildungsstiftung den Preis unter dem Motto „Kita forscht“ aus. Bewerben können sich Einrichtungen, die Kinder von 0 bis zehn Jahren betreuen und die innovative Wege gefunden haben, um MINT-Themen (Mathematik, Informativ, Naturwissenschaft und Technik) in ihren Alltag zu integrieren. In vielen Alltagssituationen stecken bereits naturwissenschaftliche Fragen: Wieso schwimmt das Plastikschiffchen an der Wasseroberfläche? Und wie kann es sein, dass das Brot immer auf der Marmeladenseite landet, wenn es vom Tisch fällt? Viele
Einrichtungen nehmen sich dieser Fragen gezielt an, richten Labore und Experimentierecken ein und verankern frühe naturwissenschaftliche Bildung in ihrer pädagogischen Konzeption.

Genau diese Einrichtungen suchen wir! Benötigte Unterlagen sind: der ausgefüllte KitaStar-
Bewerbungsbogen (im Internet unter www.element-i-bildungsstiftung.de erhältlich), ein kurzes Video mit einer für die naturwissenschaftliche Bildung aussagekräftigen Szene aus dem Kita-Alltag sowie die pädagogische Konzeption der eigenen Einrichtung.

Der KitaStar wird in Gold, Silber und Bronze verliehen. Der erste Preis ist mit 5.000 Euro dotiert. Das
baden-württembergische Ministerium für Finanzen und Wirtschaft übernimmt diesen Preis. Der KitaStar in Silber und Bronze ist mit attraktiven Sachpreisen dotiert. Die Jury freut sich auf Ihre Bewerbungen und ist jetzt schon gespannt, mit welchen tollen Ideen Sie sie überraschen werden.

Bei weiteren Fragen steht Ihnen Vera Gharaibeh jederzeit gerne zur Verfügung, Tel.: 0711-65696043.

Mehr Infos zum Kongressprogramm gibt es auf der neue Website www.invest-in-future.de.
Wenn Sie Lust bekommen haben, Teil dieses Kongresses zu sein: Bis zum 31. Mai melden
Sie sich zum Frühbucher-Rabatt an! In diesem Jahr haben wir auch neue, günstigere Tarife!
Denken Sie daran, Zukunft geht alle an – deshalb brauchen wir auch Sie alle!


- ANZEIGE -

Naturwerkstatt Samen und Gemüse

Dieses Buch lädt Kinder, Jugendliche und Erwachsene zu einer Entdeckungsreise in die Welt der Samen und Gemüse ein. Auf spielerische und ganz einfache Art werden Gemüsesamen im Garten oder auf dem Balkon selbst gesammelt, gesät, gepflegt und die ausgewachsenen Pflanzen geerntet.

Originelle Rezepte zeigen, wie das selbstgezogene Gemüse in der freien Natur zubereitet werden kann. Nebenbei vermittelt das Buch viel Wissenswertes über Samen und Sortenvielfalt und wie wir diese durch eigenes Handeln wiederentdecken und erhalten können.

Andrea Frommherz
Naturwerkstatt Samen und Gemüse
ISBN: 978-3-03800-789-0
Einband: Gebunden
Umfang: 216 Seiten
www.at-verlag.ch

Musik machen - Teil 2: Testen Sie “Musik in der Kita” gratis!

Der befreundete Lugert Verlag gibt seit einem Jahr die Zeitschrift “Musik in der Kita” heraus. Das Heft ist voller guter Ideen, wie Sie den Kita-Alltag musikalisch begleiten können.

Mit vielfältigen musikalischen Ideen für Ihren Kita-Alltag haben Ihre Kinder und auch Sie mehr Spaß beim Umgang mit Musik. Wir decken die gesamte Breite der Musik ab: Singen, Bewegen, Musizieren, Hören, Instrumente Basteln. Eingängige neue Lieder, die sofort ins Ohr gehen und für gute Laune sorgen, tolle Ideen zum Einsatz klassischer Musik in Ihrer Kita. Die Vielfalt dieser bunten Mischung wird Ihren Kita-Alltag bereichern.

Alle Beiträge sind für den Praxiseinsatz in Ihrer Kita gemacht: leicht verständlich und direkt umsetzbar, selbst wenn Sie nicht besonders musikalisch sein sollten. Trotzdem ist alles theoretisch fundiert und gut erklärt, so dass Sie auch Ihr Fachwissen erweitern.

Zu jedem Heft gibt es eine CD, die für den Praxiseinsatz besonders wertvoll ist. Sie hilft Ihnen dabei, die Lieder schnell zu lernen. Mit den Playbackversionen auf der CD können Sie außerdem sofort mit den Kindern loslegen. Elke Gulden und Bettina Scheer sorgen als Herausgeberinnen für Qualität und Praxistauglichkeit. Musik in der Kita erscheint vierteljährlich, so dass Sie immer mit neuen Ideen versorgt sind.

In der aktuellen Ausgabe finden Sie eine bunte Sammlung musikalischer Praxisideen für die sonnige Jahreszeit. Wie immer eine vielseitige und leicht umsetzbare Materialsammlung: von Klassik bis Pop. Mit dem aktuellen Hit “Happy” ist Ihnen die Begeisterung der Kinder sicher.

Testen Sie Heft und CD jetzt GRATIS und sorgen Sie für fröhliche und musikalische Sommermonate in Ihrer Kita!

www.lugert-verlag.de


- ANZEIGE -