Dezember 2011

Krümelmonster-Muffins

Wer kennt es nicht, das berühmte Krümelmonster aus der Sesamstrasse. Seine Leibspeise sind Kekse. Es ist fast immer hungrig und fordert dann „Keeekseee!“. Hier könnt ihr euer eigenes Krümelmonster backen. Ein echter Hingucker auf jeder Kindergeburtstagsparty.

Zutaten für 12 Stück:

        2 Eier (Größe M) 
150 g Zucker
        1 Päckchen Vanillin-Zucker 
125ml Öl 
  75 g  saure Sahne 
 200 g  Mehl 
1 1/2 TL Backpulver
   50 g gemahlene Haselnusskerne 
100 g weiße Schokolade
   24   braune Schokolinsen 
250 g Puderzucker
  75 g Doppelrahm-Frischkäse 
  12    runde Kekse (z. B. Dinkelkekse mit Schokostückchen) 
 1 TL  Zitronensaft 
          blaue Lebensmittelfarbe 
  12    Papier-Backförmchen 
          Backpapier 
          Spritzbeutel

Zubereitung

Eier, Zucker, Vanillin-Zucker, Öl und saure Sahne mit dem Schneebesen des Handrührgerätes verrühren. Mehl, Backpulver, und Nüsse miteinander vermengen und unter den Teig rühren. Die Mulden einer Muffinform (12 Mulden) mit Papier-Backförmchen auslegen. Anschließend des Teig gleichmäßig in die Mulden verteilen.

Den Teig im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175°/ Umluft: 150°/ Gas: Stufe 2) 20–25 Minuten backen. Anschließend auskühlen lassen.

Die weiße Schokolade hacken und danach über einem warmen Wasserbad schmelzen. Backpapier auf ein kleines, glattes Holzbrett legen. Die weiße Schokolade in einen Spritzbeutel füllen und 24 kleine Kreise auf das Backpapier spritzen. Jeweils 1 braune Schokolinse als Pupille auf jeden Kreis legen. Die Krümelmonster-Augen anschließend kalt stellen und fest werden lassen.

Puderzucker, Frischkäse und Zitronensaft mit dem Schneebesen glatt verrühren. Mit Lebensmittelfarbe blau einfärben und in einen Spritzbeutel mit kleiner Sterntülle füllen.

Muffins auf einer Seite keilförmig einschneiden und den Keil entfernen. Jeweils einen Keks in den so entstandenen Spalt stecken.

Frischkäsemasse in kleinen Tuffs rundherum, teilweise übereinander, fransig auf die Muffins spritzen, um so den Krümelmonster-Look zu erreichen.

Die Muffins anschließend kalt stellen, bis die Oberfläche fest wird. Schokoplättchen vom Backpapier lösen und als Augen in die Muffins stecken. Fertig sind die Krümelmonster-Muffins!

Quelle: www.lecker.de

"Augen auf Werbung" erscheint in 3. komplett überarbeiteter Neuauflage

Das Unterrichtspaket bietet Schulen umfangreiches Material, um das Thema Werbung im Rahmen der 3. oder 4. Klasse praxisnah zu bearbeiten. "Augen auf Werbung" enthält neben aktuellen Sachinformationen acht von Experten ausgearbeitete Unterrichtseinheiten mit neuen Schaubildern, Arbeitsblättern, Auftragskarten, Rollenspielkarten und zusätzlichen Extras sowie Original-Werbebeispiele aus den Bereichen Fernsehen, Radio, Plakat und Internet.

 

Die hohe Qualität der medienpädagogischen Materialien wurde 2010 in einer von der Landesanstalt für Medien NRW beauftragten Evaluation wissenschaftlich belegt und mit Bestnoten bewertet (vgl. Studie "Aufklärung Kinder und Werbung" von Prof. Dr. Dorothee Meister, Prof. Dr. Uwe Sander 2010). Hervorgehoben wurden die sehr gute didaktische Aufbereitung, das anschauliche Begleitmaterial und die Aktualität der Materialien. 

Bereits 58 Prozent aller Grundschulen in Deutschland greifen bei der didaktischen Umsetzung auf das Unterrichtsmaterial "Augen auf Werbung" der Bildungsinitiative Media Smart e.V. zurück. Das für die dritte Auflage 2011 komplett überarbeitete Materialpaket "Augen auf Werbung" ist ab sofort online verfügbar und erscheint im Dezember 2011 in gedruckter Form. Grundschulen in Deutschland, Österreich und der Schweiz können sich die Neuauflage des Materials (Erstauflage: 2005) bereits jetzt kostenlos bestellen.

Media Smart e.V. wurde 2004 von namhaften Unternehmen, Verbänden und Medien gegründet. Der Verein wird von einem unabhängigen Expertenbeirat, in dem renommierte Medienpädagogen und Jugendschützer sowie erfahrene Lehrer vertreten sind, unterstützt. Die Initiatoren möchten damit einen lebensweltorientierten Beitrag zur Förderung von Medien- und Werbekompetenz leisten und sehen großen Aufklärungsbedarf.

"Es ist zu begrüßen, dass die Werbewirtschaft dies erkannt hat und mit der Unterstützung des Projektes Media Smart die Erstellung des Unterrichtsmaterials ermöglicht", so Thomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung.

 Das Medienkompetenz-Programm ist in zahlreichen europäischen Ländern im Einsatz und als Projekt für unabhängige Medienerziehung von der EU-Kommission anerkannt.

 "Augen auf Werbung. Werbung erkennen und hinterfragen. Medienpädagogische Materialien für die Grundschule 3./4. Klasse": Jetzt kostenlos bestellen. Grundschulen können das Materialpaket kostenlos unter www.mediasmart-lehrer.de bestellen und als Onlineversion kostenlos abrufen.

 

Mehr Informationen unter http://www.mediasmart.de