07
Jan
Greenvalley Pictures on Unsplash
Greenvalley Pictures on Unsplash

Kita und Corona: Regelmäßige Tests werden gut angenommen und ermöglichen sicheren Betrieb

Um die Umsetzbarkeit und langfristige Akzeptanz verschiedener Testkonzepte in Betreuungseinrichtungen zu vergleichen, waren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Würzburger Universitätsmedizin in neun Würzburger Kitas aktiv: Dort haben sie in enger Kooperation mit der Stadt Würzburg Kinder und Betreuungspersonal während der zweiten Coronawelle regelmäßig auf eine Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus getestet. Das zentrale Ergebnis der Studie: Kommen nicht invasive Testmethoden wie die Abgabe von Mundspülwasser zum Einsatz, wird das regelmäßige Testen sowohl vom Betreuungspersonal als auch von den Kindern auch langfristig gut akzeptiert.

Weiterlesen …

17
Sep
Alt text
mentatdgt von Pexels

Aus der Wissenschaft: Wie bildungsfernere Familien von Hilfe bei der Bewerbung für die Kita profitieren

Deutlich mehr Kinder aus bildungsferneren Familien besuchen eine Kindertageseinrichtung, wenn die Eltern bei der Bewerbung unterstützt werden. Das ist das Ergebnis eines groß angelegten Feldexperiments in Rheinland-Pfalz.

Weiterlesen …

18
Aug
Alt text
Nathan Dumlao on Unsplash

Studie: Wann Kinder lernen, andere zu verstehen

Sie gehört zu den wichtigsten Fähigkeiten des Menschen: Die Fähigkeit, andere zu verstehen. Vielfach wird davon ausgegangen, dass Kinder diese vor allem im Vorschulalter entwickeln. Jetzt ist die bisher umfassendste Studie dazu erschienen, die erstmals in dieser Weise die Entwicklung während der Grundschulzeit erforscht hat. Sie zeigt: Dort setzt sich die Entwicklung wesentlich fort. Daraus ergeben sich besondere Anforderungen an die Bildung in Schulen sowie die Erziehung durch Eltern - denn bestimmte Bausteine dieser Fähigkeit sollten besonders gefördert werden.

Weiterlesen …

10
Mai
Alt text
Universität Würzburg

Forschung: Medienkompetent von klein auf

Wie bereits Kindergartenkinder fit im Umgang mit Medien werden können: Das untersuchen Teams der Psychologie der Unis Chemnitz und Würzburg gemeinsam in einer Onlinestudie. Dafür werden noch Teilnehmerinnen und Teilnehmer gesucht.

Weiterlesen …

02
Mär
Alt text
cottonbro von Pexels

Sprachförderung: Corona verstärkt Bildungsnachteile schon in der Kita

Die HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/Holzminden/Göttingen hat eine Studie zur Sprachbildung in der Pandemie veröffentlicht. Besonders mehrsprachige Kinder leiden offenbar unter Kitaschließungen.

Weiterlesen …

18
Dez
Alt text
cottonbro von Pexels

Aus der Wissenschaft: Für Kinder sind kochende und nähende Männer selbstverständlich

Für Kinder sind kochende und nähende Männer selbstverständlich. Das Können ist für sie entscheidender als das Geschlecht. Das ist das Ergebnis einer erziehungswissenschaftliche Studie der Universität Bamberg.

Weiterlesen …

27
Jul
Alt text
Erika Fletcher

Macht mit bei der Corona-KiTa-Studie!

Das Deutsche Jugendinistitut in München und das Robert-Koch-Institut haben eine groß angelegte Studie zur Auswirkung der Coronapandemie an Kitas gestartet. Bitte nehmt unbedingt an der Befragung teil. 

Weiterlesen …

28
Apr
Alt text

Kinderernährung aktuell: So essen die Kids heute

Süßigkeiten, Nudeln und Limonade - Wenn Sie Mütter fragen, dann stehen diese Lebensmittel ganz weit oben auf der Beliebtheitsskala ihrer Kinder. Obst und Gemüse schneiden zum Leid der Eltern und Erzieher dabei eher schlecht ab. Welche Antworten die Befragung zu verschiedenen Aspekten der Ernährung bei Kindern noch ergeben hat und wie Sie eine ausgewogene Ernährung für Kinder mit „FIT KID – Die Gesund-Essen-Aktion für Kitas!“ in Ihrer Kita umsetzen können, erfahren Sie hier.

Weiterlesen …

25
Jan

Studie: Übergewicht schadet dem Gehirn

Was eigentlich längst bekannt war, ist jetzt nachgewiesen: Übergewicht schadet nicht nur dem Körper, sondern auch der Gehirnleistung. Das ist das Ergebnis einer Studie der Universität Vermont und der Yale Universität.

Weiterlesen …

26
Nov

84 Prozent der Elf- bis 17-Jährigen bewegen sich zu wenig

Rund 84 Prozent der Elf- bis 17-Jährigen in Deutschland bewegen sich laut einer aktuellen WHO-Studie nicht ausreichend. Darunter versteht die Gesundheitsorganisation weniger als eine Stunde pro Tag laufen, Rad fahren oder anders sportlich aktiv sein. Insgesamt haben an der Studie 1,6 Millionen Schüler aus 146 Staaten teilgenommen.

Weiterlesen …