16
Jul
© fotolia/diego cervo

Die Kleinsten mit Sprache auf einen guten Weg bringen

Wie können Erwachsene mit kleinen Kindern entwicklungsgerecht und -unterstützend kommunizieren, obwohl diese die Sprache gerade erst lernen? Welche Haltung unterstützt die Kleinsten, eine gelingende Bindung zu Ihnen aufzubauen und ein gesundes Selbstvertrauen zu entwickeln? Um diese Fragen geht es in einer dreitägigen Fortbildung der Caritas unter dem Titel „Die Kleinsten mit Sprache auf einen guten Weg bringen“.

Weiterlesen …

27
Jun
© Anna Om/Fotolia

Sprechen, Zuhören, Verstehen – Damit Kinder zu Glückskindern werden

Glückskinder haben das Glück, dass Erwachsene sie bewusst positiv beeinflussen. Erwachsene, welche die Zauberkraft der Sprache kennen, die wissen, dass sie mit einem einzigen Satz die Gedanken und Gefühle eines Kindes in eine positive, lebensbejahende Richtung lenken können. In folgendem Artikel lesen Sie, wie Sie mit Botschaften, die Sie tagtäglich aussenden, etwas für das Wohlergehen eines Kindes tun können, indem Sie sein Selbstbild und seine Vorstellungen von der Welt positiv prägen.

Weiterlesen …

24
Jun

Bildbuch: Kita-Alltag

Eine gute Kommunikation mit den Eltern ist wichtig für eine gute Zusammenarbeit in der Kita. Schwierig wird das, wenn Fachkräfte und Familien nicht die gleiche Sprache sprechen. Für diese Situationen hat das BMFSFJ das "Bildbuch: Kita-Alltag" entwickelt. Es funktioniert ohne Worte, nimmt die Perspektive der Fachkräfte ein und hilft mit den Familien ins Gespräch zu kommen. Interessierte Fachkräfte können das Bildbuch kostenlos bestellen.

Weiterlesen …

23
Jun

A, B, C und schon geht’s los!

Buchstaben können für Kinder schwere Gegner sein - oder freundliche Spielgefährten, die Neugier wecken und Lust aufs Lesen- und Schreiben-Lernen machen. Auf dem Weg dorthin begleitet Philip die Maus die Kinder, lernt mit ihnen und gibt Tipps. Damit alles Spaß macht, treten die Buchstaben bunt, fröhlich und lebensnah in mancherlei Verwandlungen und Szenen auf.

Weiterlesen …

19
Dez
Sprachförderung mit allen Sinnen

Sprachförderung mit allen Sinnen

Immer mehr Kinder zeigen Auffälligkeiten in ihrem Sprachvermögen und Kommunikationsverhalten. In vielen Fällen ist zu beobachten, dass Sprachentwicklungsstörungen eng mit fehlenden sprachlichen Vorbildern und Wahrnehmungsdefiziten verbunden sind. In dieser Fortbildung werden auf der praktischen Ebene eine Vielzahl an Methoden und Mitteln vermittelt, um diesen sensiblen Bereich des Spracherwerbs und der Sprachentwicklung spielerisch zu begleiten.

Weiterlesen …

18
Dez

Diagnose Legasthenie

Manchen Kindern fallen Lesen und Rechtschreibung sehr schwer: Sie leiden meist an einer Lese- und Rechtschreibschwäche, auch Legasthenie genannt. Oftmals wirkt sich diese Schwäche nicht nur auf den Sprachunterricht aus, sondern auch auf andere Fächer. Um diesen Kindern richtig helfen zu können, ist ein frühzeitige Diagnose der Leistungsschwäche notwendig. Ein langer Weg für alle Beteiligten.

Weiterlesen …

12
Dez
Wortgefecht

Kindgerechtes Wortgefecht

Erziehung ist in der Hauptsache Kommunikation. Wie wir mit Kindern reden können, ohne in sinnlose Wortgefechte zu verfallen oder in die Streitfalle zu geraten, erklärt Björn von Busch in seinem Ratgeber.

Weiterlesen …

21
Aug

Sprache schafft Freunde

Die Stiftung Bildung und Gesellschaft hat jetzt Schüler eines Heidenheimer Gymasiums mit dem Primus-Preis ausgezeichnet, die Flüchtlingskindern im Vorschulalter spielerisch die deutsche Sprache näher bringen. Ein Vorzeigeprojekt …

Weiterlesen …

12
Jun

Zweite Förderwelle für Sprach-Kitas

Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist, hat jetzt das Bundesfamilienministerium eine zweite Förderwelle gestartet. Insgesamt 800 Millionen Euro stehen bis 2020 bundesweit für die Sprachförderung in Kitas zur Verfügung.

Weiterlesen …

14
Dez
Ausschnitt vom Buch-Cover: Echte Schätze

Buch-Tipp: Echte Schätze & begleitendes Präventionsprojekt

Die Begleitung und Betreuung von Kindern aus anderen Ländern und Kulturen ist unter anderem durch den Zustrom von Flüchtlingen in den Fokus gerückt worden. Deshalb gibt es nun schon die zweite Ausgabe „Echte Schätze“. Damit möchten das PETZE-Institut und der Verlag mebes & noack das Kennenlernen und Verstehen unterschiedlicher Umgangsformen im sozialen Miteinander auch für Mädchen und Jungen mit anderen kulturellen und sprachlichen Wurzeln zugänglich machen.

Weiterlesen …