16
Okt

Laternenzeit ist Bastelzeit

Sobald die Tage merklich kürzer werden, ist Zeit zum Laternenbasteln. Schließlich ist auch bald St. Martin und die Kinder sind fasziniert von den vielen bunten Lichtern. Mit dem Laternenbastelset von Dusyma kann eigentlich nichts schief gehen.

Weiterlesen …

05
Okt
© Racle Fotodesign/Fotolia

Neue Strategien gegen Dyskalkulie

Kinder, denen das Rechnen schwer fällt, sind nicht dumm. Manche haben eine Rechenschwäche (Dyskalkulie). Dr. Petra Küspert erläutert im folgenden Artikel, warum für Kinder mit Dyskalkulie eine spielerische Förderung bereits im Vorschulalter wichtig ist und auf welchen vier Säulen ein effektives Frühförderprogramm ruhen muss.

Weiterlesen …

02
Okt

Erntedank

Diese Vorlesegeschichte erzählt, was Markus, Luise, ihre Eltern und ihr Kater so alles bei der Vorbereitung und beim Feiern des Erntedankfestes erleben. Auf unterhaltsame Art erklärt sie dieses wichtige Fest. Ein Kochrezept regt die Kinder zum Mitmachen an und sorgt für ein kreatives Spielen und Lernen.

Weiterlesen …

01
Okt

Straßenverkehr spielen und lernen

Manchmal sind es die einfachen Dinge, die einen großen Effekt haben. Der Zebrastreifen von Dusyma ist eine einfache, aber strapazierbare Matte, die jederzeit irgendwo im Raum liegen kann. Im Rollenspiel lernen die Kinder damit aber eine Menge über das Verhalten im Straßenverkehr.

Weiterlesen …

26
Sep

Kinder verstehen die „mitempfindende Sprache“ besser

Wie können wir mit Kindern so sprechen, dass sie uns auch wirklich zuhören wollen und verstehen. Adele Faber und Elaine Mazlish haben die Methode der „mitempfindenden Sprache“ entwickelt, die heute weltweit auch in knapp 40.000 Fortbildungen gelehrt wird. Sie hilft zudem, im Gespräch mit unseren Kindern den richtigen Ton zu finden.

Weiterlesen …

26
Sep

Strategie lernen mit Schakamata

Planerisches Vorgehen und räumliches Denken ist gefordert, wenn sich die Wege kreuzen. Das lernen die Spieler bei Schakamata, einem kniffligen Strategiespiel von Paul Schobesberger.

Weiterlesen …

24
Sep
© micmacpics/Fotolia

Studie: „Die Fibel führt zu besserer Rechtschreibung“

Der „Fibelunterricht“ führt bei Grundschülern zu deutlich besseren Rechtschreibleistungen als mit den Methoden „Lesen durch Schreiben“ oder „Rechtschreibwerkstatt“. Das haben Psychologen um Prof. Dr. Una Röhr-Sendlmeier von der Universität Bonn in einer groß angelegten Studie herausgefunden. Der „systematische Fibelansatz“ führt schrittweise und unter Anleitung einzelne Buchstaben und Wörter ein.

Weiterlesen …

19
Sep

Kindgerechte Entdeckungen im Zahlenland

In vielen Kitas in Deutschland wird das Zahlenland von Prof. Preiß genutzt. Was hat es damit auf sich? Der kurze, animierte Film „Mias Entdeckungen im Zahlenland“ gibt einen Einblick in das Projekt für eine ganzheitliche mathematische Bildung in der frühen Kindheit.

Weiterlesen …

19
Sep

Gesunde Lebensmittel entdecken

Bei „Frisch auf den Tisch“ lernen die Kinder spielerisch eine ganze Menge über Obst und Gemüse. Indem sie beim Sortieren und Legen der Holzteile aktiv und mit Spaß mit den Bildkärtchen umgehen, vertieft sich ihr Wissen leichter und besser.

Weiterlesen …

19
Sep

Wer viel wissen will, der muss richtig spielen können

Viele haben eine völlig verworrene Vorstellung davon, wie Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter lernen. Dabei ist der Prozess seit vielen Jahrzehnten bekannt. Sie müssen spielen können, damit sie auch Wissen erwerben können. Dazu gehört das Toben im Freien wie das Betrachten eines Buches. Darüber und über den Zusammenhang von Spiel- und Schulfähigkeit schreibt Dr. Armin Krenz im folgenden Artikel.

Weiterlesen …